Alternative für Deutschland (AfD)

AfD will Anti-Stress-Verordnung für Andrea Nahles

Berlin (ots) - Die Alternative für Deutschland begrüßt den Plan der sozialdemokratischen Kabinettsmitglieder, der Frauenquote in börsenorientierten Unternehmen eine Anti-Stress-Verordnung folgen zu lassen. Wie verlautet, will Bundessozialministerin Andrea Nahles durch ein Verbot der Dauererreichbarkeit über Handy die Freizeit von Arbeitern und Angestellten schützen. Nach Überzeugung von AfD-Sprecher Konrad Adam würde es dem Ansehen der Bundesregierung zugutekommen, wenn Frau Nahles durch ein derartiges Verbot daran gehindert würde, die Bevölkerung durch neue, unausgereifte oder überflüssige Pläne ständig zu beunruhigen. Bei den Beratungen über das Grundgesetz hatte der erste Bundespräsident Theodor Heuss seinerzeit dafür geworben, die Regierung vor dem Volk zu schützen. Allmählich, so Adam, komme es darauf an, das Volk vor der Regierung zu schützen.

Pressekontakt:

Christian Lüth
Pressesprecher der Alternative für Deutschland
christian.lueth@alternativefuer.de
Tel.: 030 26558370

Original-Content von: Alternative für Deutschland (AfD), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Alternative für Deutschland (AfD)

Das könnte Sie auch interessieren: