Alternative für Deutschland (AfD)

Adam: SPD betreibt Ausverkauf der Bürgerrechte

Berlin (ots) - Die SPD-Politikerin Eva Högl hat vorgeschlagen, das erste von allen Bürgerrechten, das Wahlrecht zum Deutschen Bundestag, an jeden auszugeben, der es haben will. Denn das bedeutet es, wenn sie das Wahlrecht vom Besitz eines deutschen Passes lösen und statt dessen an den längeren Aufenthalt im Lande und ein nicht näher definiertes "Interesse an der deutschen Politik" ersetzen will. Konrad Adam, Vorstand der AfD, spricht von Ausverkauf und meint: "Die SPD verschenkt, was nichts mehr wert ist".

Eva Högl, so Adam, hat offenbar Verständnis für alle, die vierzig Jahre im Lande leben, ihre türkische Staatangehörigkeit aber dennoch nicht aufgeben wollen. Sie versteht jeden, der in Deutschland Türke bleiben, aber trotzdem deutsche Volksvertreter wählen möchte. Nur für alle diejenigen, die immer noch der Ansicht sind, dass das Wahlrecht einen Wert darstellt und mit Verpflichtungen verbunden ist, die manche nicht erfüllen können oder wollen, hat Eva Högl leider kein Verständnis.

Pressekontakt:

Christian Lüth
Pressesprecher der Alternative für Deutschland
Email: Christian.lueth@alternativefuer.de

Original-Content von: Alternative für Deutschland (AfD), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Alternative für Deutschland (AfD)

Das könnte Sie auch interessieren: