Alternative für Deutschland (AfD)

Lucke: Gleichberechtigung der deutschen Sprache auf europäischer Ebene

Berlin (ots) - Am 30. Juni soll zur EU-Parlamentseröffnung feierlich die europäische Flagge gehisst werden. Hierzu wurde auch Bernd Lucke, Sprecher der Alternative für Deutschland, als neugewählter Abgeordneter, von Martin Schulz eingeladen.

"Ich habe Ihre Einladung in englischer und in französischer Sprache erhalten", heißt es in dem Schreiben.

"Da wir beide Deutsche sind, wundert es mich, dass Sie mir nicht auf Deutsch schreiben. Wäre es nicht sinnvoll, dass Sie alle deutschsprachigen Europaabgeordneten auf Deutsch ansprechen, wenn Sie das Europawahlprogramm der SPD des Jahres 2009 ernst nehmen wollen, in dem es heißt: 'Wir fordern dringend auch die Gleichberechtigung der deutschen Sprache auf Ebene der Europäischen Union.'", fragt Lucke weiter.

"Deutsch ist eine der bedeutendsten Kultur- und Verkehrssprachen in Europa und das sollten wir bei zeremoniellen Anlässen auch angemessen würdigen", so Lucke weiter. "Es geht mir hierbei nicht um irgendein Dominanzstreben, Schulz sollte das Einladungsschreiben jedem Abgeordneten in seiner Muttersprache zukommen lassen."

"Des Weiteren sollte man bei solchen Anlässen nicht nur die Europäische Fahne hissen", so Lucke weiter. "Sondern auch die Flaggen aller 28 Mitgliedsstaaten. Das würde die freie Selbstbestimmung der Mitgliedsstaaten angemessen symbolisieren", fordert Lucke.

Das komplette Schreiben kann Ihnen gerne bei Bedarf von der Pressestelle zur Verfügung gestellt werden.

Pressekontakt:

Christian Lüth
Pressesprecher der Alternative für Deutschland
christian.lueth@alternativefuer.de
Tel.: 030 26558370

Original-Content von: Alternative für Deutschland (AfD), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Alternative für Deutschland (AfD)

Das könnte Sie auch interessieren: