Alternative für Deutschland (AfD)

Gauland: Hofreiter möchte keine Deutschlandfarben

Berlin (ots) - Ein besonders interessanter Aufruf ist derzeit von den Grünen zu vernehmen. Jüngst erklärte der Grünen-Chef Hofreiter, deutsche Politiker sollten sich in der europäischen Geldpolitik "die Deutschlandfarben aus dem Gesicht wischen".

"Das finde ich einen recht passenden Aufruf zu WM-Zeiten", so Alexander Gauland, stellvertretender Sprecher der Alternative für Deutschland. "Wenn wir in der Geldpolitik, in der es um ureigene deutsche Interessen gehen muss, da es sich um deutsche Steuergelder handelt, schon nicht mehr unsere Farben tragen dürfen, dann sollten wir es während der Fußballweltmeisterschaft auch nicht mehr tun."

"Es ist mir schon klar, dass die Grünen am liebsten deutsche Interessen gänzlich aus der Politik verbannen und deutsches Stimmrecht in Europa und in der Welt auf ein absolutes Minimum reduzieren wollen. Vor diesem Hintergrund würde es mich überhaupt nicht wundern, wenn die Grünen demnächst eine Initiative zur Abschaffung von Schwarz-Rot-Gold zugunsten der Farben der Europäischen Union starten würden", so Gauland weiter.

Pressekontakt:

Christian Lüth
Pressesprecher der Alternative für Deutschland
christian.lueth@alternativefuer.de
Tel.: 030 26558370

Original-Content von: Alternative für Deutschland (AfD), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Alternative für Deutschland (AfD)

Das könnte Sie auch interessieren: