Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: CDU unter Druck
Kommentar von Gerlinde Sommer zur Regierungsbildung in Baden-Württemberg

Weimar (ots) - Da ruckelt jetzt zusammen, was noch nie zuvor zusammengehört hat: Grün-Schwarz - und die CDU muss sich mit der Rolle des Juniorpartners in Stuttgart abfinden. Das ist für die vor allem im ländlichen Raum tief verwurzelte Südwest-Union sehr schwer. Schwerer noch als die Oppositionsrolle in den Vorjahren unter Grün-Rot.

Bei der vorigen Wahl hatte die einst so stolze CDU gedacht, Winfried Kretschmann und Co. seien nur ein Versehen und die Entzauberung dauere allenfalls ein paar Monate. Und nun das ... Auch deshalb hat es jetzt mächtig Stunk gegeben bei der CDU-Fraktion kurz vor der Wahl des Ministerpräsidenten. Der Streit entzündete sich an Thomas Strobl, der deswegen beinahe die Brocken hingeschmissen hätte. Doch wer außer Strobl wäre in der Lage, der CDU im Zusammenspiel mit den Grünen Kontur zu verleihen?! Etwa der vormalige Spitzenkandidat: Wie hieß er noch gleich? Eben!

Kretschmann wird den leichten Dämpfer verschmerzen.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: