Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Schnell entscheiden
Kommentar von Fabian Klaus zum Verfahren gegen den Worbiser Gymnasialdirektor

Weimar (ots) - Eine Verfahrenseinstellung war schon vor drei Wochen in Betracht gekommen - nicht nur, weil die Gerichte wegen immer zahlreicher werdender Strafverfahren schnell handeln müssen. Die Entschuldigung des Schulleiters für sein Fehlverhalten war dessen letzte Chance, weiter als nicht vorbestraft zu gelten. Er hat sie genutzt und späte Reue gezeigt.

An der Schule aber bleibt es unruhig. Denn allein durch das Kollegium geht ein Riss. Die eine Seite verteidigt ihren Chef, die andere nicht. Auch bei den Schülern ist man sich uneins - und über allem schwebt das Disziplinarverfahren weiterhin wie ein Damoklesschwert.

Damit am Worbiser Gymnasium, das einen guten Ruf für die Leistungen seiner Schüler genießt, wieder Ruhe einkehrt, muss das Ministerium das Verfahren schnell entscheiden und für klare Verhältnisse sorgen.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: