Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: AfD muss liefern - Wie weit geht es noch nach rechts?
Leitartikel von Fabian Klaus zur AfD

Weimar (ots) - Die AfD am Scheideweg - wieder einmal.

Die "Alternative für Deutschland" muss sich am Wochenende entscheiden, wohin der Weg führt. Sie hat sich diese Aufgabe selbst gestellt. Ihre Mitglieder haben in den vergangenen Woche eine Populismus-Rakete nach der anderen gezündet - rechtspopulistisch gar; das seien sie aber nicht.

Die Wendung gegen den Islam sei als Beispiel genannt. Die kruden Einlassungen der Partei-Vizin Beatrix von Storch, die in dieser Woche bei einem Fernsehauftritt erklärte, dass man den Islam innerhalb der AfD differenziert sehe, zeigen das ganze Dilemma. Warum das nicht so im Grundsatzprogramm steht? Die Antwort bleibt die AfD schuldig - wohl bewusst, um ganz bestimmte Wähler nicht zu verprellen.

Frauke Petry, die Bundesvorsitzende, hat eine Einladung des Zentralrates der Muslime angenommen. Das werden jene kritisch sehen, die den Islam als Bedrohung empfinden - dazu gehört auch der Thüringer Vorsitzende Björn Höcke, der ein Zehn-Punkte-Papier zum Umgang mit dem Islam vorgestellt hat, in dem zum Beispiel gefordert wird, in Moscheen grundsätzlich Deutsch zu predigen. Höcke vertritt - wie Storch - die These, dass der Islam mehr politische Ideologie als Religion ist - und weiß in der Bundespartei viele Unterstützer hinter sich.

Er und seine Getreuen hatten dereinst Petry zur Vorsitzenden gemacht. Die ist zwar zunehmend isoliert, wagt es aber nun, eine klare Abgrenzung vom Rechtsextremismus einzufordern. Höcke hingegen sieht dafür keinen Anlass.

An diesem Streit wird sich die Partei messen lassen müssen. Wie weit kann die AfD noch nach rechts rücken, ohne als extrem zu gelten? Kommt der neuerliche Rechtsruck, wird es verdammt eng für sie.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: