Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Eine gute Wahl - Diffamierende Verunglimpfung angeprangert
Leitartikel von Axel Zacharias zur Wahl des unwortes des Jahres 2015

Weimar (ots) - Es ist eine hinterhältige und feige Strategie, Personen, die Mitmenschlichkeit leben, als "Gutmenschen" zu diffamieren. Denn das Wort hat schon seit einiger Zeit einen Bedeutungswandel erfahren, ist inzwischen zum Synonym geworden für angeblich naive und weltfremde Mitbürger, denen man bestenfalls noch mit Häme begegnet, wenn nicht mit der Androhung von Gewalt. Das Unwort des Jahres steht für eine Verrohungstendenz, die sich in allen gesellschaftlichen Bereichen zeigt. Man muss sich nur diverse Internetforen antun.

Diejenigen, die mit der Bezeichnung "Gutmensch" verbale Brandstiftung betreiben, fühlen sich von ebendiesen Mitbürgern ob ihrer offenen Hilfsbereitschaft und ihres Optimismus' genervt. Und zwar so sehr, dass sie sich von ihnen distanzieren wollen. Das ist ihr gutes Recht. Aber wenn sie, die doch den Realismus regelrecht als Monstranz vor sich her tragen, Demokratie auch nur im Ansatz begriffen haben, dann wissen sie, dass Meinungsstreit nicht mit Diffamierungen ausgetragen wird, sondern mit dem Austausch sachlicher Argumente - respektvolle Rede und Gegenrede eben. Den Schulhof sollte man doch überwunden haben.

Es gibt viele Menschen im Land der Dichter und Denker, denen Humanismus Schwäche bedeutet. Da hat es offensichtlich eine Fehlentwicklung gegeben, die inzwischen bis in unser tägliches Leben hinein wirkt. Denn Humanismus bedeutet für Menschen dieser Couleur Nachgiebigkeit. Es sind eben nur verachtenswerte "Gutmenschen" ...

Die Wahl des Unwortes des Jahres 2015 war eine gute. Das Wort geistert wohl schon seit etwa 30 Jahren herum. So lange schon werden hilfsbereite Menschen verunglimpft. Es fällt auf jene zurück, die dies tun.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: