Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Trotz großer Angst - In Paris sollte man wohlüberlegt entscheiden
Kommentar von Maximilian Wolf zu den erneuten Schüssen in Paris am "Charlie Hebdo"-Jahrestag

Weimar (ots) - Mit den Worten "Chaos in Deutschland, viel Verbrechen. Wacht auf!" kommentierte der Unternehmer Donald Trump auf Twitter die Schüsse in Paris. Während der Tycoon und selbst ernannte US-Präsidentschaftskandidat geografische Grundkenntnisse vermissen ließ, folgten tausende Menschen virtuell seiner Meinung. Sicher wohlwissend, dass die im Tweet erwähnte Stadt Paris in Frankreich liegt und bereits vor einem Jahr Ort des blutigen Anschlags auf die Redaktion der Satirezeitschrift Charlie Hebdo war. Die Angst vor Attentätern in Deutschland nahm in den vergangenen Monaten zu und ist mit Sicherheit noch nicht auf ihrem Höhepunkt. Angst ist menschlich, sie kann Sicht sowohl vernebeln als auch klären. Eine von Präsident Hollande geforderte Verschärfung der Sicherheitsgesetze sollte demnach wohlüberlegt sein. Sicher möchte Frankreich seine lange Einwanderungsgeschichte nicht mit einer langen Terrorismusgeschichte verbinden. Dennoch könnten die falschen Maßnahmen in weiten Teilen der Bevölkerung Unsicherheit entfachen oder die falschen Menschen treffen.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: