Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Die Demokratie und die Gewalt
Kommentar von Axel Zacharias zu den Krawallen von Leipzig und der nachfolgenden Schuld-Diskussion

Weimar (ots) - Dass in Leipzig eine linksautonome Protestszene heimisch ist, die mit Hilfe zugereister Freunde der Zerstörung regelmäßig gewalttätig wird, ist nicht erst seit dem Wochenende bekannt. Immer wieder entgleisen zunächst friedliche Proteste gegen rechte Kundgebungen, die eine Demokratie aber einfach aushalten muss. Insofern verwundert des Oberbürgermeisters Einlassung schon etwas. Was eine Demokratie aber nicht aushalten muss, ist Vandalismus.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: