Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Gefährlicher Kurs - Zunehmend fordert Russland die USA heraus
Kommentar von Axel Zacharias zur Politik Moskaus in Syrien

Weimar (ots) - Der Kreml hat offensichtlich beschlossen, so vorzugehen, wie man dies bisher nur von den USA kannte. Man nimmt sich, von dem man meint, dass es einem zustehe, und ist militärisch dort unterwegs, wo man seine Einflusszone definiert. Das ist eine gefährliche Entwicklung.

Russland fühlt sich nach Jahren der Stagnation und des zeitweiligen Abrutschens in die militärische zweite Reihe wieder stark genug, Washington Paroli bieten zu können. Putins Erfahrung ist andererseits, dass Reden nichts bringt und nur Handeln Fakten schafft. Von China hat er dabei nichts zu befürchten und die westlichen Staaten in der Nato sind zumeist uneins und haben derzeit andere Probleme.

Dabei ist auch Moskau nicht unschuldig an der derzeitigen Flüchtlingskrise. Beginnend in Afghanistan bis heute destabilisiert auch Moskau mit seiner Einflussnahme die betreffenden Regionen - nur eben weniger offen wie die USA.

Jetzt ist es wichtig, dass Kreml-Chef Putin und Friedensnobelpreisträger Obama wieder eine gemeinsame Sprache finden - um unser aller Zukunft willen.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: