Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Patient Lehrling - Vorbild sein statt maßregeln
Kommentar von Nicole Richter zur AOK-Fehlzeitenstudie bei Azubis

Weimar (ots) - Waren wir in unseren jungen Jahren nicht alle ein wenig wild? Haben gefeiert, Alkohol ausprobiert, wenig geschlafen, viel erlebt. Es hieß: Wer abends feiern kann, kann morgens auch arbeiten. Augen zu und durch. Der Lehrmeister wusste das und nahm seinen Azubi dann gern mal besonders hart ran. Heute - ist das anders. Heute gibt es Studien. Zum Patient Lehrling. Der bewegt sich zu wenig, ernährt sich falsch, sitzt zu viel vorm TV. Ein Aufschrei macht die Runde. Krankenkassen, Personalleiter, gesundheitspolitische Entscheidungsträger grübeln: Was nun? Wie kriegen wir die 16- bis 20-Jährigen zu einer gesünderen Lebensweise?

Die Jugend von heute zu verdammen, hilft nicht weiter. Ihr mit Rausschmiss aus der Firma zu drohen, ebenso wenig. Gelingen wird es allein durch Vorbildverhalten. Durch Lustmachen auf einen gesunden Lebensstil. Die Firma könnte eine Fitnessstudiokarte sponsern oder einen gesunden Menüservice für alle organisieren. Doch letztendlich sollte keiner vergessen: Sie sind jung, sie werden immer leicht über die Stränge schlagen.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: