Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Spitzfindigkeiten - Zschäpe wird ihrem Urteil nicht entgehen
Leitartikel von Florian Girwert zum NSU-Prozess

Weimar (ots) - Beate Zschäpe nutzt die Gefängnisbibliothek offenbar nicht nur für Unterhaltungsliteratur - auch juristische Kenntnisse scheint sie sich erworben zu haben. Mit Hilfe juristischer Spitzfindigkeiten versucht sie nämlich, das Verfahren zu sabotieren. Nicht nur den Unmut des Vorsitzenden Richters, sondern auch das interessierter Beobachter zieht die Angeklagte im NSU-Prozess damit auf sich. Dem Normalbürger auf der Straße ist ohnehin nicht klarzumachen, wie eine Beschuldigte ohne Millionenvermögen erst drei und seit einigen Wochen vier Pflichtverteidiger gestellt bekommt.

Da ist es beruhigend zu erfahren, dass ihr das bisher nicht gelingt. Zu wortkarg und kaum aufschlussreich sind die Einlassungen von ihr selbst und von ihren in Ungnade gefallenen Verteidigern. Hintergrund ihres Vorgehens könnte also sein, das Verfahren aus Sicht einer möglichen Revision verwundbar zu machen. Tatsächlich dürfte das Verhältnis zwischen der Angeklagten und ihren drei bisherigen Anwälten nicht das beste sein - immerhin hatte Zschäpe selbst vor etwa einem Jahr beantragt, sie auszutauschen. Damals hatten die Anwälte das als unbegründet zurückgewiesen - um jetzt doch zu beklagen, man können nicht mehr zusammenarbeiten.

Die aktuelle Verfahrensrunde, soviel dürfte klar sein, wird der Vorsitzende Richter Manfred Götzl ohne Rücksicht auf jetzt noch vorgebrachte Einwände über die Bühne bringen wollen - zu viel Arbeit ist bisher geleistet worden, als dass er sich einen Prozess, den er später als seinen bedeutendsten Fall sehen dürfte, zerstören lässt. Der Richter dürfte den Tag herbeisehnen, an dem er das Mammut-Verfahren über die Bühne gebracht hat - auch im Interesse der Opfer, die teilweise schon viele Jahre lang darauf warten, endlich Klarheit darüber zu bekommen, ob jemand für die schrecklichen Verbrechen des NSU büßen muss.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: