Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Es ist an der Zeit - Millionen Kinder brauchen Hilfe
Leitartikel von Sibylle Göbel zum Unicef-Bericht über Kinder und Krieg

Weimar (ots) - Von wegen: Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit. Was für eine privilegierte Gesellschaft wie die unsere gelten mag, in der zweifelsohne noch immer zu viele Kinder in prekären Verhältnissen aufwachsen, wäre nichts als blanker Zynismus, würde man es mit Blick auf die Millionen Kinder weltweit postulieren, die in Kriegs- und Krisenregionen ihre ersten Schritte tun. Die verstümmelt, gefoltert, entführt, vergewaltigt, als Kindersoldaten zwangsrekrutiert und zur Flucht gezwungen werden.

Jeder zehnte junge Mensch erleidet derzeit nach Angaben des Kinderhilfswerks Unicef ein solches Martyrium. Jedem zehnten Kind bleiben körperliche und geistige Unversehrtheit, bleiben Würde, Frieden und damit eine unbeschwerte Kindheit verwehrt. Was soll aus diesen Kindern werden, wenn sie denn überhaupt das Erwachsenenalter erreichen? Aus jungen Menschen, denen nichts als Hass und Angst eingepflanzt wird und die doch unsere Zukunft sind?

Angesichts der Dimensionen dieser Katastrophe mag es ein Tropfen auf den heißen Stein sein, was Unicef und andere Hilfswerke leisten. Doch es käme wiederum einer Kapitulation vor Krieg, Terror und Gewalt gleich, darauf zu verzichten. Jedes Kind, das gerettet und dem eine Perspektive aufgezeigt werden kann, lohnt den Einsatz. Jedes Kind, das erfahren darf, dass sein Leben Wert besitzt und es nicht nur jene gibt, die morden und brandschatzen, bedeutet einen Sieg des Guten über das Böse.

Das setzt freilich voraus, dass die stabilen Staaten nicht nur zu ihren Zusagen stehen, sondern ihre Unterstützung sogar noch aufstocken. Es setzt aber auch voraus, dass wir uns nicht gelangweilt abwenden, angesichts der Bilderflut abstumpfen und - wie jetzt von Unicef konstatiert - immer seltener bereit sind, den Geldbeutel zum Spenden zu öffnen. Dafür ist immer die rechte Zeit.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: