Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Karre vor die Wand - Griechenland wird für alle teuer und bitter
Leitartikel von Axel Zacharias zur aktuellen Entwicklung in der Griechenland-Krise

Weimar (ots) - Das griechische Desaster ist inzwischen zum Selbstläufer geworden, weil alle Fristen überzogen wurden. Und zwar von der ideologisch gesteuerten Verhandlungsmannschaft aus Athen.

Natürlich wollte auch niemand in Brüssel, Berlin, Wien oder Paris den sogenannten kleinen Mann in Griechenland bis aufs Blut auspressen, wie uns das manch eher links zu verortender Beobachter oder auch Akteur einzureden sucht. Der griechische Kleinrentner war nie das Ziel europäischer Finanzpolitiker, wohl aber der wohlhabende Frühpensionär aus der Verwaltung des Landes. Wenn ein Staatshaushalt durch die Renten aufgefressen wird, stimmt am System etwas nicht. Tsipras, Varoufakis und Co. hatten vergleichsweise Zeit genug, erste Korrekturen an den Stellschrauben vorzunehmen. Dazu gehören auch die überbordenden Militärausgaben des Landes für eine monströse Panzerarmee, wie sie sonst kein europäisches Land unterhält. Die Athener Politiker zogen es vor, solange zu tricksen und zu täuschen, bis die Karre vor die Wand gefahren war, um dann die Verantwortung dafür vorzugsweise nach Brüssel und Berlin zu delegieren.

Ganz Rest-Europa war wohl zu blauäugig. Die Hoffnung auf ein Aufwachen in Athen waren ohne Substanz. Man hätte früher sehen müssen, dass der Syriza-Kurs ein wohlkalkulierter Crash mit denen war, die das Ganze bezahlen sollten. Mit der Pistole am Kopf wurde mit Selbstmord gedroht, würden die Hilfskredite nicht weitergeführt.

Nun wird es wohl sehr teuer, und zwar für Europas Steuerzahler. Das aber ist Sprengstoff für ein europäisches Bewusstsein und stärkt nur rechte Populisten in der EU. Und es wird bitter für die kleinen Leute in Griechenland, die vor den Scherben einer verfehlten Politik stehen - einer verfehlten Politik übrigens der vergangenen Jahrzehnte, und nicht nur Monate.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: