Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Teure Pflege - Die Bedürftigen müssen uns das wert sein
Leitartikel von Norbert Block zur Pflegereform

Weimar (ots) - Die Zahl der Menschen in Deutschland, die im Alter professionelle Hilfe benötigen, wird in den kommenden Jahren erheblich steigen. Ein Grund ist die deutlich höhere Lebenserwartung der Bürger. Schon jetzt können die Pflegebetriebe ihren Personalbedarf kaum decken, müssen Hilfskräfte angelernt und viele Überstunden geleistet werden. Eine Verbesserung der Situation ist nicht in Sicht.

Dass Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe nun mehr Geld für seine Pflegereform einfordert, kann nicht verwundern. Er will, und das ist gut so, allen Pflegebedürftigen einen gleichberechtigten Zugang zu Unterstützungsleistungen gewähren. Zwischen Demenzkranken und Personen mit körperlichen Beeinträchtigungen soll nicht mehr unterschieden werden. Mit fünf Pflegegraden statt bisher drei Pflegestufen wird die Bedürftigkeit ebenso besser darstellbar. Eine halbe Million Menschen wird so in den nächsten Jahren zusätzlich in den Genuss der Pflege kommen.

Die Beitragszahler werden den steigenden Pflegebedarf auf ihrem Gehaltszettel ablesen können. Denn 2017 steht bereits die nächste Erhöhung der Versicherungsprämie an. Und man muss kein Prophet sein: Dieser Anstieg wird nicht der letzte sein, auch wenn Gröhe bis 2022 keine weitere Erhöhung erwartet. Denn schon jetzt braucht der Gesundheitsminister nach seinen Berechnungen 4,4 Milliarden Euro mehr. Dass er dieses Geld zunächst aus den Rücklagen der Pflegeversicherung holt, muss eher beunruhigen.

Dennoch gilt: Die vor 20 Jahren eingeführte Pflegeversicherung ist eine wichtige Säule in der sozialen Absicherung geworden. Mit der Reform des Gesetzes setzt sich Gröhe in erster Linie für die Pflegebedürftigen ein. Er verbessert das System und sorgt für Gleichbehandlung. Das Geld müssen uns die Betroffenen wert sein.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: