Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Verstehen!
Kommentar von Fabian Klaus zur Umwelt-Enzyklia von Papst Franziskus

Weimar (ots) - Papst Franziskus gibt Gas. Allerdings ohne zusätzlichen Schadstoffausstoß. Er trifft mit seiner Enzyklika ins Mark. Ein halbes Jahr vor dem Klimagipfel in Paris kommt diese Mahnung zum richtigen Zeitpunkt.

Franziskus sagt den Mächtigen der Welt, dass ihre Gipfel in der Vergangenheit eigentlich sinnlos waren. Er wirft ihnen vor, dass sie das mit ihrer Unterwerfung gegenüber Technologien und dem Finanzwesen selbst verschuldet haben. Der Papst schreibt den Entscheidern - er selbst gehört leider nicht dazu - ins Stammbuch, sich endlich über wirksame Programme zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes zu verständigen. Seinen eigenen "Laden" hat er im Griff. U.a. ist die Wagenflotte des Vatikans unter Franziskus mit Blick auf CO2-Werte verändert worden. Für Franziskus sind Umweltfragen auch Fragen, deren Antworten zeigen, wie Menschen miteinander umgehen. Deshalb fordert er zu Recht eine Entschleunigung des Wachstums, dringt darauf, Schwächere nicht abzuhängen, weil sie schwächer sind. Franziskus zeichnet ein verheerendes Bild vom Zustand der Welt - und vom Umgang der Menschen miteinander. Manches wirkt überspitzt - hoffentlich wird es deshalb endlich verstanden.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: