Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Für die Patienten - Krankenhausreform geht in richtige Richtung
Leitartikel von Norbert Block zur geplanten Krankenhausreform

Weimar (ots) - Zwischen Apolda und Blankenhain im Weimarer Land gibt es einschließlich des Klinikums in Weimar vier Krankenhäuser mit Notfallversorgung. Das Universitätsklinikum in Jena ist nicht weit und auch die Krankenhäuser in Erfurt sind gut erreichbar. Welch ein Luxus! Wer planbare Operationen anstehen hat, kann frei wählen. Und doch macht dieses nur Sinn, wenn der Patient einschätzen kann, wo ihm die beste medizinische Versorgung zuteil wird.

So gut, wie es um die Krankenhaus-Versorgung der Bürger in Weimar und im Zentrum des Weimarer Landes bestellt ist, so schlecht sieht es in manch anderen Regionen des Freistaates aus.

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe will mit seinem Gesetz zur Krankenhausstrukturreform genau an diesen Punkten ansetzen. Die gute Erreichbarkeit von Kliniken soll auch in ländlichen Regionen erhalten bleiben. Krankenhäuser sollen dort weiter Bestand haben, selbst wenn die Auslastung in der Akut-Medizin nicht wirtschaftlich optimal ist. Gleichzeitig sollen die Patienten bei planbaren und vor allem komplizierten Eingriffen von den besten Ärzten der jeweiligen Fachrichtung versorgt werden. Und wer wäre nicht bereit dazu, lieber ein Krankenhaus zu wählen, das etwas weiter entfernt liegt? Doch wo findet er genau die passende Klinik? Auch hier will die Bundesregierung, so sieht es der Gesetzentwurf vor, künftig belastbare Daten liefern.

Was spricht also gegen das Gesetz? Fraglich ist, ob das Belohnen oder Bestrafen von Kliniken mit Hilfe von mehr oder weniger Geld funktioniert. Fraglich ist, ob das Bewertungssystem gerecht ist. Doch einen Versuch ist es wert. Dass die Krankenhausbetreiber Sturm gegen das Gesetz laufen, darf nicht verunsichern. Und dass es am Ende auch darum geht, die Kosten für die Kliniken einzudämmen, ist auch nicht verkehrt. Denn die Beitragszahler müssen schließlich die Zeche für den Gesundheitsapparat zahlen.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: