Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Informationslücken
Kommentar von Florian Girwert zum Mindestlohn

Weimar (ots) - Gewiss, die Einführung des Mindestlohns war ein großer Schritt für viele Menschen - und ist aus Sicht vieler Unternehmen eine gewaltige Bürde. Doch schaut man genau hin, regen sich viele Firmen eher darüber auf, dass sie mehr dokumentieren und archivieren müssen - gerade kleineren Firmen fällt das manchmal schwer. Wenn man dann noch erfährt, dass es massive Informationslücken gibt, für wen bestimmte Pflichten überhaupt gelten, muss sich die Bundesregierung an die eigene Nase fassen. Es reicht nicht aus, eine Telefonnummer anzugeben, bei der man sich kundig machen kann. Viele Unternehmer haben zwar Probleme mit dem Mindestlohn, wollen sich aber trotzdem rechtskonform verhalten.

Die Bemühungen des Staates könnten also noch stärker werden. Denn ganz ehrlich: Liest man als unbedarfter Bürger Verordnungen und Gesetze zum Thema Mindestlohn und zugehörige Erläuterungen, macht einen das nicht wirklich schlauer.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: