Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Streitkräften fehlt das Geld
Kommentar von Norbert Block zum Nato-Manöver "Noble Jump"

Weimar (ots) - Die Nato lässt die Muskeln spielen. Angesichts der Ukraine-Krise will das westliche Verteidigungsbündnis klare Signale in Richtung Russland schicken. Ob diese Botschaft bei Präsident Wladimir Putin ankommt, ist mehr als zweifelhaft. Dafür ist die Einsatzfähigkeit der Krisenreaktionskräfte der Nato zu begrenzt. Fehlende Transportfähigkeiten machen schnelle Einsätze unmöglich. Um das zu ändern, wäre mehr Geld für die Nato-Streitkräfte nötig. Doch das gibt es nicht.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: