Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Fracking ja, aber! - Umweltschutz kontra Versorgungssicherheit
Leitartikel von Bernd Hilder zum Fracking-Gesetzentwurf der Bundesregierung

Weimar (ots) - Fracking in Deutschland komplett zu verbieten, so wie es manche Umweltverbände fordern, wäre umweltpolitisch überzogen und könnte die Versorgungssicherheit mit Energie gefährden. Dass der Umweltschutz beim Pressen von Gasvorkommen aus dem Erdreich allerdings höchste Priorität haben muss, das zeigen abschreckende Beispiele aus den USA: Mancherorts können Bürger dort mit Feuerzeugen den gasverseuchten Strahl ihres Trinkwassers direkt am Hahn zum Brennen bringen. Das muss in Deutschland verhindert werden.

Deshalb ist der Entwurf von Umweltministerin Hendricks ein gangbarer Kompromiss: Er macht Fracking nur unter strengen Auflagen möglich und soll jegliche Gefahren für Trinkwasser ausschließen. Ob allerdings Fracking in Deutschland je über Probebohrungen hinauskommen wird, ist eher unwahrscheinlich. Derzeit ist es kaum gegen den Widerstand der Bevölkerung durchsetzbar.

Dabei lohnt sich eine differenzierte Betrachtungsweise des ideologisch befrachteten Reizthemas. Die Methoden, Erdgas oder Erdöl aus dem Boden zu pressen, werden immer umweltverträglicher. Das Öl-Fracking in den USA hat international zu einem Verfall der Ölpreise geführt, was zwar Förderländern wie Saudi-Arabien oder Venezuela schadet, insgesamt aber der Weltwirtschaft nutzt. Erdgas-Fracking wiederum kann Europas Abhängigkeit von Russland vermindern, was positive machtstrategische Auswirkungen hätte.

Fracking sollte bei Minimierung seiner Umweltgefahren als zusätzliche Übergangsenergie betrachtet werden, bis die Energieversorgung allein aus regenerativen Quellen sichergestellt werden kann. Und ist die Öl- und Erdgasförderung in Russland wirklich umweltschonender, als es Fracking hierzulande wäre? Eine Versachlichung der aufgeheizten Debatte wäre hilfreich!

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: