Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Nicht jeder Job ein Hit - Unternehmen müssen umdenken
Kommentar von Florian Girwert zur Reaktion Thüringer Unternehmen auf den Fachkräftemangel

Weimar (ots) - So hart es klingt: Das ist der Markt. Viele Unternehmen haben, glaubt man den unterschiedlichen Erhebungen von Wirtschaftsforschern im Freistaat, erkennbar Probleme damit, mit einem Mangel an qualifizierten Bewerbern umzugehen. Herrschte vor zehn Jahren noch freie Auswahl, müssen Firmen heute oftmals damit umgehen, dass sich auf ihre Ausschreibungen nur Kandidaten melden, die sie bestenfalls für bedingt geeignet halten.

Doch damit müssen Unternehmen leben lernen - und sich für den Wettbewerb fit machen, dem vor einer Dekade noch die Bewerber ausgesetzt waren. Heute haben Mechatroniker oder Informatiker die Wahl - wer da auf Bewerbungen keine Antwort bekommt oder sich erinnert, dass seine Bewerbung um ein Praktikum harsch zurückgewiesen oder gar ignoriert wurde, der wird sich im Zweifel auch nicht unbedingt für ein solches Unternehmen entscheiden. Glaubt man den Erkenntnissen der Studien, geht es wahrlich nicht nur ums Geld, sondern um jene Sekundärtugenden, die Unternehmen von ihren Bewerbern gern selbst einfordern: Pünktlichkeit, Aufmerksamkeit, Höflichkeit und andere. Wer auf seine Bewerbung oder Anfrage patzige Antworten oder nicht einmal das bekommt, der geht womöglich aus Thüringen weg - hat er oder sie dann irgendwann Familie und Kinder, wird es noch schwieriger für ein Unternehmen, eine eigentlich dem Freistaat zugeneigte Fachkraft zurückzugewinnen.

Daher muss mancher Unternehmer, der früher freie Auswahl hatte, endlich die Zeichen der Zeit erkennen. Nicht jeder angebotene Arbeitsplatz ist mehr ein begehrter Arbeitsplatz. Erst ein gutes Umfeld macht ihn dazu - und wer das ausprobieren soll, der muss von der Firma seiner Wahl erst einmal einen guten Eindruck haben.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell