Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Quote trifft kaum Firmen
Kommentar von Florian Girwert zum geplanten Gesetz zur Frauenquote für Führungsetagen großer Unternehmen

Weimar (ots) - Ist es ein guter Kompromiss, wenn hinterher keiner zufrieden ist? In der Wirtschaft reißt die Kritik nicht ab, Gewerkschaftern geht die angepeilte Regelung nicht weit genug. Doch wie auch immer die Details aussehen: Eine Frauenquote, die in Thüringen außer der Jenoptik AG (börsennotiert und "voll mitbestimmungspflichtig") niemanden betrifft, weil die Quote ohnehin nur in den Aufsichtsräten greift, kann im Freistaat höchstens als Symbolpolitik gelten - völlig unabhängig davon, ob man für die Quote ist oder dagegen. Die Jenoptik AG übrigens hat bereits drei von zehn Aufsichtsratsposten mit Frauen besetzt. Damit müsste sich der größte Thüringer Konzern nicht einmal anpassen.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de
Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: