Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Würdeloses Spiel
Kommentar von Axel Zacharias zum Hartmann-Auftritt vor dem Edathy-Untersuchungsauschuss des Deutschen Bundestages

Weimar (ots) - Nicht nur für den einstigen SPD-Bundestagsabgeordneten Edathy und den Noch-Parlamentarier Hartmann wird es eng, auch die SPD-Spitze gerät immer mehr in den Strudel der Affäre. Aufgrund der zuletzt reichlich bescheidenen SPD-Wahlergebnisse sowieso schon unter Druck, verfestigt sich nun der Eindruck, dass in der Bundestagsfraktion einige moralisch eher fragwürdige Politiker agieren. Das kratzt am Bild der Politik und scheint den "Pegida"-Wutbürgern recht zu geben. Die Politiker-Kaste gibt nicht zuletzt auch mit dieser Affäre in den vergangenen Monaten ein trauriges Bild ab. Offenbar ist Politik eben häufig doch jenes schmutzige Geschäft, für das sie oftmals nicht nur an den Stammtischen gehalten wird.

Zwar rückte die SPD zuletzt immer mehr von Hartmann ab, doch der Schaden ist bereits angerichtet. Was jetzt hilft, ist nur noch rückhaltlose Aufklärung. Damit wenigstens noch ein Rest an Würde und Glaubwürdigkeit gewahrt bleibt.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de
Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: