Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Bedingt einsatzbereit
Kommentar von Axel zacharias zum Jahresbericht des Wehrbeauftragten der Bundesregierung

Weimar (ots) - Bedingt einsatzbereit - so müsste das Fazit aus dem Jahresbericht des Wehrbeauftragten der Bundesregierung lauten. Hellmut Königshaus bescheinigt der Bundeswehr substanzielle Probleme, die die Armee an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit gebracht haben. Eine "Attraktivitätsoffensive", wie sie Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen ankündigt, wird da nicht reichen. Hier muss mehr geschehen.

Die Mängelliste ist ebenso lang wie katastrophal. Die Ausrüstung der Soldaten muss deren Auftrag entsprechen, die Liegenschaften dürfen nicht weiter verkommen. Das kostet Geld, das derzeit (noch) nicht vorhanden ist und außerplanmäßig locker gemacht werden muss. Die Bündnisfähigkeit der Bundeswehr ist sonst akut gefährdet.

Hier liegt die riesengroße Aufgabe der Ministerin. Sie muss jahrzehntelange Versäumnisse aufholen und das gesamte Beschaffungswesen reformieren. Nicht die Familienunfreundlichkeit der Bundeswehr ist das Hauptproblem, welches von der Leyen zu lösen hat. Die Ministerin hat ihre eigentliche Bewährung noch vor sich. Das Beschämende daran: Ein im Grunde wohlhabendes Land hätte niemals in eine solch blamable Lage kommen dürfen.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: