Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Das Gute an "Pegida" - Erinnern an die Werte der Demokratie
Leitartikel von Nicole Richter zur "Pegida"-Bewegung

Weimar (ots) - Dass wir Thüringer nicht auf einer Insel leben, ist klar. Dass es Thüringer gibt, die "Pegida" fasziniert verfolgen und befürworten, ist auch klar. Dass es nur eine Frage der Zeit war, bis es ein Ableger der fremdenfeindlichen und politikverdrossenen Dresden-Demos in den Freistaat schaffen würde, war abzusehen. Suhl hat gestern mit Sügida begonnen. Werden weitere Städte folgen? Im sozialen Netzwerk Facebook gibt es bereits eine Seite zu "Wegida". Der Weimarer Ableger hat derzeit acht "Freunde". Ob diese Gruppe echt oder ein studentisches "Besetzungsprojekt" ist, ist noch unklar. "Pegida" zieht - im Osten zumindest - seine Kreise. Es war kein kurzes Phänomen, es wird unsere Gesellschaft noch Wochen beschäftigen. Was auch sein Gutes hat.

"Pegida" ist ein roter Alarmknopf. "Pegida" führt uns vor, wie verletzbar unsere Demokratie ist, wie wir um unser Wertesystem täglich kämpfen müssen. "Pegida" zeigt, was die Politik falsch gemacht hat - zum Beispiel als sie vergaß, darüber aufzuklären, warum wir Flüchtlinge aufnehmen, warum wir sie brauchen. "Pegida" tritt floskelspuckenden Politikern auf die Füße, erinnert, dass sie für die Menschen, ihre Ängste und Sorgen da zu sein haben. "Pegida" lässt uns nachdenken, Stellung beziehen und für Toleranz und Mitmenschlichkeit kämpfen. Wenn "Pegida" eine gute Seite hat, dann diese. Dass wir aufgerüttelt werden und wach bleiben. Doch es gibt auch die Fratze von "Pegida", hinter der sich Ausländerfeindlichkeit, soziale Abstiegsängste und Frust auf Alles und Jeden verbergen.

Viele sind schnell dabei, "Pegida-Mitläufer" abzustempeln, in die rechte Ecke zu drücken, sich geistig und moralisch über sie zu stellen. Doch das wäre der allerfalscheste Umgang mit ihnen. Wenn es in der Familie ein schwarzes Schaf oder zorniges Kind gibt, versuchen wir auch, Zugang zu diesem Menschen zu finden. Egal, wie viel Blödsinn er/sie angestellt hat. "Pegida" fordert uns alle - jetzt und jeden Einzelnen!

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de



Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: