Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Mehdorns Abflug - Der Rücktritt des BER-Chefs war zu erwarten
Leitartikel von Sibylle Göbel zur Demission von Hartmut Mehdorn als Chef des Projektes Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg

Weimar (ots) - Keine Frage: Der Rückzug von Hartmut Mehdorn, der für etwa zwanzig Monate den Chefposten am neuen Hauptstadtflughafen inne hatte, ist nur ein weiteres Glied in einer schier endlosen Pannenserie bei diesem verkorksten Projekt. Und dennoch kommt sein Schritt nicht überraschend, was nicht allein an den Querelen mit dem Aufsichtsrat liegen dürfte.

Mehdorn mag zwar einer sein, der nicht so schnell hinwirft, als Krisenmanager aber hat er sich bisher durchaus nicht immer bewährt, auch wenn das gern behauptet wird. Unvergessen ist, wie Mehdorn in seiner Zeit als Bahnchef nach der ICE-Katastrophe bei Eschede agierte. Nicht vergessen ist, dass er angesichts von 101 Toten die Sensibilität einer Abrissbirne an den Tag legte, mit dem Unglück in einer für die Opfer demütigenden Art und Weise umging und den Verletzten und Hinterbliebenen eine Entschuldigung verweigerte. Es sollte 15 Jahre dauern, bis sich sein Nachfolger zu dieser Geste durchrang und damit ein für die Bahn unrühmliches Kapitel schloss, das auf alle Zeit mit dem Namen Mehdorn verbunden bleiben wird.

Und nun zeigt sich ausgerechnet ein solch harter Hund angefasst und extrem dünnhäutig und kommt der Überprüfung seiner Arbeit durch externe Fachleute mit seinem angekündigten Rückzug zuvor. Womöglich war das auch das Ziel der Übung, womöglich wollte die brandenburgische Landesregierung den einstigen Hoffnungsträger so schnell wie möglich wieder loswerden.

Topmanager wachsen zwar nicht auf Bäumen, aber es gibt durchaus einige, die für den Chef-Posten in Frage kämen. Natürlich ist fraglich, ob beispielsweise die erfolgreichen Flughafenmanager von Köln/Bonn oder München nach Berlin wechseln würden, wo der Fertigstellung des Airports neben der Technik auch eine überforderte Flughafengesellschaft im Wege steht.

Genau das hat Hartmut Mehdorn gewusst. Und sich für den früheren Abflug entschieden.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: