Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Der leichte Weg - Fanatikern die Ausreise zu verbieten hilft wenig
Kommentar von Florian Girwert zu Reise-Extremisten

Weimar (ots) - Die Hilflosigkeit des Staates zeigt sich wieder: Wenn die Staaten der EU jetzt besser zusammenarbeiten wollen, um womöglich kampfbereite religiöse Fanatiker - meistens Männer - von der Ausreise nach Syrien oder in den Irak abzuhalten, dann werden am Ende Beschlüsse gefasst werden, die kaum Resultate bringen. Wollen wir nicht unsere gesellschaftlichen Freiheiten aufgeben, können wir niemandem verbieten, auszureisen. Im Zweifel wird niemand an der Grenze angeben, dass er im Irak Köpfe abzuschlagen wünscht.

Viel wichtiger wäre es, gewaltbereiten Fanatikern ihre Ideologie auszutreiben. Das ist natürlich nicht so leicht, wie öffentlichkeitswirksam vom Dichtmachen der Grenze zu fabulieren. Dafür braucht es Geduld und keine schrillen Parolen. Sonst hätte sich die Familie des gescheiterten Kriegers Kreshnik womöglich nicht an die Behörden gewandt - wodurch der junge Mann jetzt immerhin zur Besinnung kommen kann.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: