Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Nicht unverletzbar - Putin ignoriert wirtschaftliche Probleme
Leitartikel von Matthias Benkenstein zur aktuellen Putin-Rede

Weimar (ots) - Wer auf markige, kraftmeierische Worte steht, der kam auch bei der neusten Rede zur Lage der Nation von Präsident Wladimir Putin nicht zu kurz. Russland sei stolz und stark, lautete der Tenor. Und so werde man sich nichts und niemandem beugen. Schon Hitler sei an dem zähen russischen Volk gescheitert. "Müssen wir denn erst daran erinnern, womit das endete?", fragte Putin.

Neu ist diese Tonlage nicht, und mit all seinen vollmundigen Versprechen klang seine Rede unterm Strich nach "Weiter so". Doch damit ist es mittlerweile nicht mehr getan, was man am Beispiel des Chefs des einflussreichen Industriellenverbandes, Alexander Schochin, festmachen kann. Während es für den Kremlchef gestern immer wieder Applaus gab, klatschte der Wirtschaftsvertreter demonstrativ nicht. Denn Putin bleibt schon lange wichtige Antworten schuldig. Etwa wie angesichts der wachsenden Unzufriedenheit in der russischen Bevölkerung der soziale Friede gewahrt oder die ausufernde Inflation gezügelt werden kann. Es bleibt offen, wie Putin seine Wachstumsversprechen angesichts einer drohenden Rezession erreichen will. Rezepte, wie die hohe Abhängigkeit des Landes vom Ölverkauf sinken könnte, gibt es nicht. Auch die Privatisierung ineffektiver Staatsbetriebe und der Kampf gegen Korruption lassen seit Jahren auf sich warten.

Russland und seinen Einwohnern stehen schwere Zeiten bevor, nicht nur, weil jetzt der Winter einbricht. Es zeigt sich, dass sich der Kremlchef besser auf außenpolitische Probleme einstellen kann als auf die Lage der russischen Wirtschaft. Diese bricht zwar nicht zusammen. Doch: Deren schrittweiser, kontinuierlicher Niedergang bedeutet das Ende der angeblichen Unverletzbarkeit Putins.

Angesichts der fehlenden Hoffnung auf mehr Wohlstand, ist zu befürchten, dass sich der Autokrat auf neue außenpolitische Abenteuer einlassen könnte.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de
Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: