Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Mordende "Popstars"
Kommentar von Katja Dörn zur Anziehungskraft des IS auf junge Mädchen aus anderen Staaten

Weimar (ots) - Junge Mädchen, die es zu mordenden Männern des IS zieht - jedem vernünftigen Menschen läuft da ein kalter Schauer über den Rücken. Und jede Frau fragt sich, ob die jahrzehntelangen Bemühungen um Emanzipation damit in Grund und Boden gestampft werden. Denn den IS-Frauen ist eine Rolle zugedacht: die der Hausfrau und Mutter. Kämpfen sollen sie nicht. Sie sollen gebären - am besten neue, männliche Krieger. In unserer westlichen Vorstellung ein verstörendes Bild. Doch wir sollten uns auch überlegen, warum junge Mädchen sich diesen für sie neuen "Popstars" des IS zuwenden. Bei ihnen scheinen sie den Halt zu finden, den Familie und Gesellschaft offenbar nicht genügend bieten. Und mit ihrer medialen Strategie spricht die Terrormiliz die jungen Frauen direkter an als abwesende Mütter und Väter, die für die Sorgen der Kinder kein Ohr finden.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de
Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: