Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Nicht zu Lasten unserer Kinder!
Kommentar von Nils R. Kawig zur Kita-Initiative von Bundesagentur für Arbeit und Arbeitgebern

Weimar (ots) - Kindertagesstätten sollen länger und flexibler öffnen - im Prinzip eine gute Idee. Wenn aber die dafür nötigen Erzieherinnen mit Hilfe einer verkürzten Ausbildung gewonnen werden sollen, dann sage ich: Nein, danke! Das ist der falsche Weg und nicht im Sinne unserer Kinder. Aber um die geht es auch nicht, wenn Bundesagentur für Arbeit und Arbeitgeberverband in ungewohnter Einigkeit bessere, also längere, Kinderbetreuung fordern. Ihnen geht es um die Wirtschaft; mal wieder bemühen sie den berühmt berüchtigten Fachkräftemangel.

Eltern von Kleinkindern sollen in die Lage versetzt werden, mehr zu arbeiten. Dazu soll die Kita entweder früher öffnen oder später schließen, vielleicht auch mal am Wochenende zu Diensten stehen - am liebsten alles. So stellen sich die Herren von Arbeitsagentur und Arbeitgeberverband die ideale Wirtschaftsförderung vor. Was sie vergessen: Schon die Einführung des Rechtsanspruches auf einen Betreuungsplatz zum 1. August 2013 hat die Träger von Kindertagesstätten vor schier unlösbare Probleme gestellt: personell, finanziell, räumlich. Und jetzt wieder? Wenn da mal nicht das Kind mit dem Bade ausgeschüttet wird ...

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de



Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: