Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Kommentar zur neuen Internet-Strategie der Bundesregierung

Weimar (ots) - Endlich! Die Bundesregierung hat in der "Digitalen Agenda" das Ziel formuliert, Deutschland flächendeckend mit schnellem Internet zu versorgen. Bis 2018 soll jedes noch so kleine Dorf angeschlossen werden. Das kommt spät, reichlich spät.

Manche Regionen Thüringens sind vom schnellen Netz abgekoppelt, böse Zungen sprechen auch vom Tal der Internetlosen. Für Unternehmen und kleinere Betriebe bedeuten Kapazitätsgrenzen Grenzen in Wachstum und Innovation. Wer soll sich gegen Konkurrenz behaupten, wenn es am Elementarsten hapert? Wenn die Bundeskanzlerin - wie einst - behauptet, das Internet sei für uns alle Neuland, dann löst das bei all denjenigen Kopfschütteln aus, die tagtäglich darauf angewiesen sind. Es bleibt zu hoffen, dass das Thema Internet künftig nicht mehr so stiefmütterlich behandelt wird.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de
Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: