Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Unter Druck
Kommentar von Miguel Sanches zur Causa Hadertauer

Weimar (ots) - Horst Seehofer ist im Altmühltal unterwegs. Mal abschalten. Auch eine Art Selbstschutz in der Causa Haderthauer. Würde der bayrische Ministerpräsident der Stimmung folgen, wäre die Staatskanzleichefin erledigt: Erst der Betrugsverdacht, jetzt auch noch die Steuerfahndung! Seehofer will sich nicht das Handeln von den Medien diktieren lassen. Außerdem: Was die Staatsanwälte vermuten und was sie gerichtsfest beweisen können, sind zwei paar Schuhe. Es mag legal gewesen sein, dass die Haderthauers Häftlinge für kleines Geld Modellautos basteln ließen, die sie für zehntausend Euro und mehr verkauften. Fairer Handel aber sieht anders aus. Kein Gericht wird jemals darüber urteilen, aber darum geht es: um Moral, um das Sittengemälde. Der CSU tut es weh. Ressentiments gegen Bayern werden bestätigt: Die Amigo-Wirtschaft. Politisch hängt alles von Seehofer ab. Stünden Wahlen an, hätte er nicht gefackelt.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de
Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: