Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Versagen auch der UN
Kommentar von Axel Zacharias zum Srebrenica-Urteil

Weimar (ots) - Für den Massenmord sind die bosnischen Serben verantwortlich. Daran, dass ihnen bosnische Muslime schutzlos ausgeliefert wurden, tragen die niederländischen UN-Blauhelme die Schuld, denn die wussten genau, was die Schlächter vorhatten. Dies ist gestern unmissverständlich von einem niederländischen Gericht festgestellt worden. Damit sind die Niederlande als das UN-Kontingent stellender Staat haftbar. Unser Nachbarland hat dieses Versagen zu verantworten, unabhängig davon, dass die Hauptschuldigen Ratko Mladic und Radovan Karadzic vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal stehen.

Das Problem dabei ist, dass die UN außen vor bleibt, weil sie Immunität genießt. Denn die Vereinten Nationen haben im Juli 1995 in der Schutzzone Srebrenica mindestens ebenso versagt, weil sie die niederländischen Blauhelm-Soldaten im Stich gelassen haben. Sie waren zahlenmäßig zu schwach und zu schlecht ausgerüstet, um den mordlüsternen serbischen Nationalisten ernsthaft etwas entgegensetzen zu können. Damit wurde das Verbrechen klar begünstigt. Der niederländische Staat muss jetzt haften, während sich die UN, die das Mandat erteilt und die Schutzzone eingerichtet hatten, aus der Verantwortung stehlen konnten. Wie die Geschichte zeigt, ist dies nicht das erste Versagen der Vereinten Nationen.

Klar muss sein: Wer Soldaten in Krisengebiete schickt, hat Sorge dafür zu tragen, dass diese Frauen und Männer ihren Auftrag auch erfüllen können. Doch sollte man auch nicht gleich eilfertig von der "nationalen Schande" der Niederländer sprechen. Srebrenica ist zuallererst einmal die nationale Schande der Serben. Was keinesfalls das unmenschliche Verhalten der niederländischen Blauhelme entschuldigt.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de
Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: