Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Putins Spiel geht auf
Kommentar von Hartmut Kaczmarek zur Lage in der Ukraine

Weimar (ots) - Die Ukraine zerfällt - und es ist niemand in Sicht, der diesen Prozess aufhalten kann. Die Diplomatie ringt um den Frieden in der Region - so lange aber Moskau sich nicht bewegt und weiterhin unannehmbare Bedingungen für Gespräche stellt, wird sich nichts bewegen. In Russland fehlt jeder Wille zum Einlenken - und solange Putin auf einer geradezu nationalistischen Welle im eigenen Land getragen wird, dürfte sich daran auch nichts ändern.

Das Referendum in der Ost-Ukraine, das am nächsten Sonntag über die Bühne gehen soll, ist eine Farce. Aber genau so eine Farce wäre eine Präsidentschaftswahl am 25. Mai, die ohne die Ost-Ukraine stattfindet. Und das selbst, wenn das entsprechende Gesetz die Abstimmung auch ohne die Beteiligung einzelner Landesteile als gültig anerkenne würde.

Im Osten der Ukraine tobt faktisch ein Bürgerkrieg, den die Regierung in Kiew nicht in den Griff kriegt. Die militärische Machtdemonstration der vergangenen Tage ist eklatant gescheitert, die Separatisten wehren sich - auch mit schweren Waffen, woher die auch immer kommen mögen.

Und Putin braucht nicht mehr zu tun, als den Dingen ihren Lauf zu lassen. Gezündelt hat er genug, jetzt breiten sich die Flammen in weiten Teilen des Landes aus. Die Wut in der Ost-Ukraine auf die Machthaber in Kiew wächst. Putins Spiel scheint aufzugehen: Selbst wenn er die Ost-Ukraine nicht annektiert, wird das Land auseinanderfallen, die Gegensätze sind zu groß. Der Westen muss zusehen, wie Putin es schafft, durch Zündeleien und Annektionen dem Westen die Grenzen seines Einflusses aufzuzeigen. Genau darum geht es bei dieser gefährlichen Machtprobe. Die Menschen in der Ukraine sind die Leidtragenden.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: