Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Thüringer Datenschützer überprüfen Zalando - Mit versteckter Kamera gefilmte Reportage dient als Anlass für die Behörde

Weimar (ots) - Der Thüringer Datenschutzbeauftragte Lutz Hasse wird den Umgang mit Mitarbeitern im Erfurter Logistikzentrum des Online-Händlers Zalando prüfen. Das sagte er im Gespräch mit der Thüringischen Landeszeitung (TLZ) aus Weimar. Es solle herausgefunden werden, wer beim Unternehmen auf welche Daten Zugriff habe und wofür diese Informationen genutzt würden. Anlass ist, dass in einer Reportage, die am Montag beim Sender RTL zu sehen war, mit versteckter Kamera aufgenommen wurde, wie Mitarbeiter mit detaillierten Leistungsdaten konfrontiert wurden.

Deren Erhebung geschah offenbar auf Grundlage von Warenentnahmen, die sie weisungsgemäß aus den riesigen Regalen des Lagers vorgenommen hatten. Wegen eben dieser Aufnahmen werde er tätig, sagte Hasse. Ob es aber tatsächlich Verstöße gegen geltendes Recht bei Zalando gebe, werde man demnächst bei einer Prüfung im Unternehmen selbst feststellen. Angst vor Täuschungen hat der Datenschutzbeauftragte nicht: "Wir haben entsprechende Fachleute, um gut hinter die Kulissen blicken zu können", sagte er. Man werde die Wahrheit ans Licht bringen.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: