Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: AfD-Vorsitzender Bernd Lucke: "Man schämt sich im Osten nicht, deutsch zu sein"

Weimar (ots) - Mit einem unbefangeneren Verhältnis der Ostdeutschen zu Fragen der nationalen Identität erklärt sich der AfD-Vorsitzende Bernd Lucke die besonders guten Wahlergebnisse seiner Partei in den neuen Bundesländern. "Man schämt sich dort nicht, deutsch zu sein", erklärte Lucke in einem Interview mit der Thüringischen Landeszeitung (Sonnabend, 8. März). Das Vertreten nationaler Interessen werde in Thüringen oder Sachsen mit mehr Sympathie als im Westen aufgenommen, sagte Lucke. Das hänge mit der Sozialisierung vieler Menschen im Westen zusammen. Sie hätten gelernt, niemals zu sagen, dass etwas im deutschen Interesse sei. Es müsse alles im europäischen Interesse liegen. Lucke kann sich auch vorstellen, dass die AfD nach den Landtagswahlen politische Verantwortung in Thüringen übernimmt. Es gehe ihm darum, dass seine Partei ihre Ziele durchsetzen könne, sagte er. Das könne sowohl mit der CDU wie auch mit der SPD sein.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: