Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Mitarbeiter des Thüringer Umweltministeriums als Großwildjäger in Afrika

Weimar (ots) - Udo W. ist passionierter Großwildjäger und war stolz auf sein Jagdglück. So stolz, dass er es mit Menschen in seinem Arbeitsumfeld teilen wollte. Deshalb schrieb der Zentralabteilungsleiter im Thüringer Umweltministerium "an ganz wenige Leute", wie er der TLZ selbst sagt, eine Mail. Darin berichtet er davon, dass er am 6. Dezember 2013 in Botswana einen etwa 40 Jahre alten Elefanten erlegen konnte, der vom Rüssel bis zur Schwanzspitze 7,24 Meter lang war und ein geschätztes Lebendgewicht von fünf Tonnen hatte. Die Länge der Stoßzähne außerhalb des Körpers gibt der Waidmann mit 72 und 69 Zentimetern an und berichtet von den Mühen der Pirsch im Süden Afrikas: "Die Jagd war bei 37 Grad Celsius im Schatten und relativ hoher Luftfeuchte im Dickbusch körperlich sehr anstrengend und eine tatsächliche Herausforderung. Ich bin wirklich froh, dass alles erfolgreich und mit den notwendigen Jagdglück geendet hat." Von der TLZ danach befrqgt, ob er sein Hobby für vereinbar mit seiner Tätigkeit im für Artenschutz zuständigen Umweltministerium hält, sagte W., dass er schließlich kein illegales Hobby betreibe.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: