Valtech Cardio Ltd.

Valtech Cardio präsentiert erstmals erfolgreich beim Menschen angewendete Trikuspidal-Cardioband Fälle, sowie Mitral-Cardioband-Daten im 2-Jahres-Verlauf beim PCR London Valves 2016

Or Yehuda, Israel (ots/PRNewswire) - Erste klinische Erfahrungswerte von Trikuspidal-Cardioband-Implantaten und die Behandlungsergebnisse von Dutzenden von Mitral-Patienten in ganz Europa werden vorgestellt

Valtech Cardio, Ltd (http://www.valtechcardio.com). (Valtech), ein innovatives, auf die Entwicklung von Apparaten für das Reparieren und Ersetzen von Mitral- und Trikuspidalklappen spezialisiertes Unternehmen, gab heute bekannt, dass es beim PCR London Valves 2016, der vom 18. - 20. September auf dem Gelände von ExCel London stattfindet, die ersten Erfahrungswerte aus der Anwendung seines Trikuspidal (TR)-Cardioband-Systems beim Menschen vorstellen wird. Zudem werden im Rahmen dieser Veranstaltung auch aktualisierte Nachbetreuungsergebnisse der multizentrischen Cardioband Mitral-Studie über einen Zeitraum von zwei Jahren hinweg vorgestellt.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160913/407099LOGO )

"Wir freuen uns darauf, Einzelheiten zu mehreren, seit Juni 2016 durchgeführten TR-Cardioband-Eingriffen präsentieren zu können. TR-Cardioband bietet die gleichen Vorteile wie die erwiesenermaßen widerstandsfähige und wirksame Mitral-Plattform und stellt Patienten mit Trikuspidalinsuffizienz eine innovative Behandlungsmöglichkeit für die Reparatur dieser Klappe zur Verfügung", so der Gründer und CEO von Valtech, Amir Gross. "Wir freuen uns auch sehr, aktuelle Daten zu den Ergebnissen der Mitral-Cardioband-Eingriffe teilen zu können. Seit der Einführung des Mitral-Cardioband-Verfahrens in einem begrenzten Rahmen haben die an dutzenden aktiven kommerziellen und Forschungseinrichtungen in ganz Europa erzielten Ergebnisse gezeigt, dass das Verfahren gut strukturiert, unkompliziert und reproduzierbar ist. Das sind tolle Neuigkeiten, die wir gerne mit dem medizinischen Fachpublikum teilen."

"Ich freue mich sehr, von meinen ersten Erfahrungen mit dem Trikuspidal-Cardioband zu berichten, die zeigen, dass die erfolgreiche Durchführung eines transvenösen Eingriffs wie eine Anuloplastie zur TR-Behandlung machbar ist", so Prof. Dr. med. Francesco Maisano, Vorstandsvorsitzender und Professor für Herz- und Gefäßchirurgie am Universitätsspital Zürich, der erfolgreich das erste Trikuspidal-Cardioband einsetzte. "Das System hat das Potenzial, Operationsstandards zu reproduzieren, obwohl unsere Erfahrungswerte derzeit noch begrenzt sind."

Am Dienstag, 20. September, wird in der Hauptarena ein Symposium von Valtech mit dem Titel "Cardioband: Clinical Reality for Mitral and Tricuspid Valve Repair" unter der Leitung von Prof. Dr. med. Dr. phil. Eberhard Grube (Universitätsklinikum Bonn, Deutschland) und Prof. Dr. med. Karl-Heinz Kuck (Asklepios Klinik St. Georg, Hamburg, Deutschland) stattfinden. Die Teilnehmer werden darüber sprechen, wie sie das Cardioband erfolgreich zur Anwendung des operativen Goldstandards bei einer transfemoralen Herangehensweise einsetzen.

Prof. K.H. Kuck (Asklepios Klinik St. Georg, Hamburg, Deutschland) wird einen Vortrag mit dem Titel "Direct annuloplasty - Cardioband in tricuspid regurgitation" halten. Dieser Vortrag findet im Rahmen des Veranstaltungsteils "Innovation in percutaneous tricuspid valve intervention" am Sonntag, 18. September von 15:40 Uhr bis 16:35 Uhr in Raum 5 statt.

Dr. R. S. von Bardeleben (Medizinische Universität Mainz, Deutschland) wird seine Vortrag: "One Year Follow-up Results of Mitral Valve Transcatheter Annuloplasty System for Mitral Reconstruction Multicentre Trial" im Rahmen des Veranstaltungsteils "Mitral and Tricuspid Valve Interventions" am Montag, 19. September, von 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr in Raum 4 präsentieren.

Dr. M. Taramasso (Universitätsspital Zürich) wird ebenfalls einen Vortrag präsentieren, der das Thema "Cardioband implantation to treat recurrent mitral regurgitation after MitraClip therapy" behandelt. Sie findet im Rahmen des Veranstaltungsteils "Percutaneous mitral therapies" am Dienstag, 20. September, von 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr in Raum 5 statt.

Neben diesen Präsentationen können die Kongressteilnehmer des PCR London Valves 2016 Valtech an Stand 7 besuchen und im Training Village mehr über Cardioband-Eingriffe erfahren.

Über Cardioband

Cardioband wurde im September 2015 das CE-Zeichen verliehen, nachdem seine Sicherheit und Wirksamkeit bei einer klinischen Studie mit Patienten mit funktioneller Mitralinsuffizienz bewiesen wurde. Cardioband gibt Ärzten die Möglichkeit, die Mitralklappe in Primärtherapie zu reparieren und gleichzeitig die Option aufrecht zu erhalten, die Klappe später perkutan oder operativ zu reparieren und/oder zu ersetzen.

Cardioband kombiniert ein rekonstruktives, der chirurgischen Anuloplastie ähnliches Implantat, mit einem transfemoralen, transseptalen Kathetersystem. Das Implantat wird mithilfe spezieller Verankerungen mit dem Mitralanulus verbunden und es sind keine Nähte erforderlich. Die Neuformung des Mitralanulus zur FMR-Entfernung findet unter physiologischen Bedingungen und unter Ultraschall-Führung statt, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Das TR-Cardioband wurde dafür konzipiert, es Ärzten zu ermöglichen, die Trikuspidalklappe unter Verwendung der gleichen Methode und des gleichen Implantats wie bei der Reparatur der Mitralklappe mit Cardioband zu rekonstruieren. Für eine erstmals beim Menschen durchgeführte Studie werden aktuell in Europa Teilnehmer gesucht.

Über Valtech Cardio, Ltd.

Das privatwirtschaftliche Unternehmen Valtech Cardio, Ltd., mit Fokus auf Herzklappenanwendungen wurde 2005 gegründet und hat sich auf die Entwicklung von Apparaten zum Reparieren und Ersetzen von Mitral- und Trikuspidalklappen spezialisiert. Valtech verfügt über mehr als 150 Patente und Patentanmeldungen. Das Unternehmen besteht aus interdisziplinären Entwicklungsteams und arbeitet eng mit Herzspezialisten von Weltrang zusammen, um Mitral- und Trikuspidalpatienten die bestmöglichen Behandlungsoptionen zur Verfügung zu stellen. Valtech hat seinen Hauptsitz in Boston, MA, und seine F&E-Anlage befindet sich in Or Yehuda in Israel. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens: http://www.valtechcardio.com.

Pressekontakt:

Kara Stephens
Pascale Communications, LLC
kara@pascalecommunications.com
Tel. +1-(407)-765-1185
Original-Content von: Valtech Cardio Ltd., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: