Life Forestry Switzerland AG

Welche Rohstoffinvestments sich für Anleger lohnen

Stans, Schweiz (ots) - Die Life Forestry Switzerland AG aus Stans, Schweiz, zählt zu den ältesten europäischen Anbietern für Teakinvestments. Seit über einem Jahrzehnt können umweltorientierte Kapitalanleger am Baumbestand der Life Forestry Switzerland AG partizipieren. Dabei erwerben die Baumbesitzer das Teakholz als Direkteigentum ohne das Risiko einer Beteiligung oder der Abhängigkeit vom Kapitalmarkt.

In der jüngsten Rohstoffanalyse des Fachportals finanzen.net dürfen sich Life Forestry-Investoren in ihrem Engagement bestätigt sehen. In einem von Finanzanalysten ermittelten Ranking wird die Performance über 40 verschiedener Rohstoffe für das erste Halbjahr 2017 dokumentiert. Dabei wird die prozentuale Bewegung der Werte des jeweiligen Handelsstarts vom 2. Januar 2017 bis zum Handelsschluss am 30. Juni 2017 deutlich und diese dürfte so manchen Finanzexperten überraschen.

Neben Kakao -16,61%, Kaffee -10,14% oder Palmöl -19,25% befinden sich auch Energierohstoffen wie Öl, Erdgas oder Kohle seit Jahresbeginn deutlich im Minus. Anleger hadern mit einem Verlust von teils 25% ihrer Investition. Es gibt allerdings auch Rohstoffe wie Holz, die ihrem guten Ruf gerecht werden. Der Wertstoff konnte allein im ersten Halbjahr 2017 um 15,58% zulegen, bestätigen die Rohstoffanalysten von finanzen.net. Und die Zukunftsaussichten bleiben positiv, davon ist Life Forestry Switzerland AG-Geschäftsführer Lambert Liesenberg überzeugt: "Wir verzeichnen in diesem Jahr eine stabile Nachfrage nach unseren Teak-Direktinvestments. Während zahlreiche Rohstoffe stark an Wert verloren haben, kennt Holz nur eine Richtung und zwar nach oben", kommentiert der erfahrene Teakinitiator.

Der Leitindex für Holz, NCREIF Timberland Index, gibt die nordamerikanische Preisentwicklung für Waldbesitz wieder. Er gilt als Indikator für alle Holzmärkte auf dem Globus. Seit 1987 legte der Timberland-Index durchschnittlich über 12% pro Jahr zu und übertrifft damit sogar die Prognose der jährlichen Preissteigerung durch Life Forestry Switzerland AG.

Teakholz von Plantagen der Life Forestry Switzerland AG zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer und die sogenannte Patina aus, die wie eine Art Schutzschicht das Holz umschließt. Insekten, Chemikalien oder Pilze können dem Teakholz nichts anhaben. Das Teakholz wird von Kennern mit Eichenholz verglichen, weil beide Holzarten sehr hart sind, aber sich dennoch gut bearbeiten lassen. Allerdings wächst Teak um ein Vielfaches schneller als Eichenholz. Angesichts der steigenden Weltbevölkerung und dem höheren Bedarf nach Teakholz ist jetzt die richtige Zeit, um sich seinen Baumbestand zu sichern. Die Life Forestry Switzerland AG bewirtschaftet ihre Plantagen nach neuesten ökologischen und forstwirtschaftlichen Erkenntnissen und hat sich als zuverlässiger Investmentpartner für künftige Baumbesitzer etabliert.

Pressekontakt:

Life Forestry Switzerland AG
Lambert Liesenberg
Mühlebachstrasse 3
CH - 6370 Stans NW
Tel: +41 41 632 63 00
Fax: +41 41 632 63 01
info@lifeforestry.com

Original-Content von: Life Forestry Switzerland AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Life Forestry Switzerland AG

Das könnte Sie auch interessieren: