SAS Institute

Die französische Bahn nutzt SAS Big Data Analytics für Einblicke in Passagierbewegungen
SNCF setzt Analytics ein, um ihren Service für mehr als zwei Milliarden Reisende zu verbessern

Heidelberg (ots) - Die SNCF-Tochter Gares & Connexions hat sich das Ziel gesetzt, die Bewegung von zwei Milliarden Passagieren jährlich nachvollziehen zu können und so die Zufriedenheit ihrer Kunden zu verbessern. Dafür kommt künftig Software von SAS zum Einsatz. Im Rahmen des "Project Magnolia" setzt der Geschäftsbereich auf Analytics-Lösungen von SAS. Mit SAS Visual Analytics, SAS Visual Statistics und SAS Office Analytics werden Bewegungsdaten der Fahrgäste ausgewertet, die entstehen, wenn diese Bahnhöfe durchqueren und auf andere Transportmittel wie Bus, Taxi oder Fahrrad umsteigen.

Gares & Connexions ist der größte Geschäftszweig der SNCF (Société Nationale des Chemins de fer Français) und für die kommerzielle Planung von 3.029 Bahnhöfen mit einer Gewerbefläche von 180.000 Quadratmetern sowie 1,2 Milliarden Euro Umsatz zuständig. In ihre Verantwortung fällt es, die Bewegungsströme in den Bahnhöfen zu optimieren und die Sicherheit der Passagiere zu erhöhen. Mit den steigenden Erwartungen der Kunden bieten sich SNCF neue Service- und Umsatzmöglichkeiten, da die Bahnhöfe einerseits Zugang zu Transportmitteln bieten und andererseits als Wartebereich fungieren.

"Unser laufender Ausbau und die Weiterentwicklung von Bahnhöfen erfordert eine vollständige und aktuelle Analyse, die gleichzeitig effizient und optimiert ist", erklärt Georges Colin, Big-Data-Experte bei DSI Voyageurs, dem für das SNCF-Projekt verantwortlichen Unternehmen. "SAS Analytics ist für dieses Projekt gut geeignet. Die einfache Handhabung der SAS Lösungen, insbesondere die Möglichkeit, interaktive Reports zu erstellen und diese schnell und unkompliziert über Web und mobile Endgeräte zu teilen, sind sehr wertvoll. SAS bietet uns eine integrierte Suite an Tools, Datenmanagement, leistungsstarke Analyse und gemeinsame Datennutzung. Dazu kommen wichtige Funktionalitäten für die Auswertung von Geo-Daten und Mapping."

Diesen Text können Sie von http://www.haffapartner.de oder http://www.sas.de herunterladen.

Pressekontakt:

SAS Institute GmbH
Thomas Maier
thomas.maier@sas.com

Original-Content von: SAS Institute, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAS Institute

Das könnte Sie auch interessieren: