SAS Institute

Australiens "Flying Doctors": mit Analytics doppelt so schnell beim Patienten
Mit der Analyselösung von SAS optimiert der medizinische Hilfsdienst Abläufe und setzt Ressourcen effektiv ein

Heidelberg (ots) - SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, verhilft dem medizinischen Hilfsdienst Australiens zu einer drastischen Verbesserung seiner Einsatzbilanz. Der Royal Flying Doctor Service of Australia (RFDS) kann Patienten in entfernten Gegenden Australiens dank SAS doppelt so schnell versorgen.

Verfügbarkeit und schnelle Reaktionszeiten sind zwei Hauptkriterien für die Qualität medizinischer Versorgung - und sie können im Notfall Leben retten. Mit Big Data Analytics von SAS kann der RFDS medizinische Einsätze innerhalb kürzester Zeit koordinieren. Dafür werden Informationen zu Verfügbarkeit und Qualifikation von Ärzten und Krankenschwestern ebenso analysiert wie Daten über diensthabende Flugteams und startbereite Flugzeuge.

Die verantwortlichen Einsatzplaner erhalten mithilfe von SAS Software auf Knopfdruck alle wichtigen Informationen, um Einsätze maximal effektiv zu organisieren. Dabei erkennen und nutzen sie jede Möglichkeit der Optimierung zeitlicher Prozesse. Die benötigte Zeit für die Versorgung reduziert sich dabei drastisch.

Die SAS Lösung wird für die Aktivitäten des RFDS im gesamten Westen des Landes eingesetzt. Dabei geht es nicht nur um die akute Einsatzplanung. Mit SAS kann die gemeinnützige Organisation auch grundsätzliche Fragestellungen fundiert beantworten, zum Beispiel: In welche Ausrüstung sollte am dringendsten investiert werden? Welche Muster zeigen sich im Hinblick auf den Zeitpunkt und die Häufigkeit von Notfällen?

circa 1.500 Zeichen

Diesen Text können Sie von http://www.haffapartner.de oder http://www.sas.de herunterladen. Bildmaterial erhältlich unter http://www.haffapartner.de/images/14_FlyingDoctors_SAS_300dpi.jpg

Über SAS

SAS ist mit 3 Milliarden US-Dollar Umsatz einer der größten Softwarehersteller der Welt. In Deutschland hat SAS im letzten Jahr 128,8 Millionen Euro Umsatz erzielt. Damit ist SAS der größte Anbieter von Analytics Software im Business-Intelligence-Markt. Die SAS Lösungen helfen Unternehmen an weltweit mehr als 70.000 Standorten dabei, aus ihren vielfältigen Geschäftsdaten ("Big Data") konkrete Informationen für strategische Entscheidungen zu gewinnen und so ihre Leistungsfähigkeit zu steigern.

Mit SAS entwickeln Unternehmen Strategien und setzen diese um, messen den eigenen Erfolg, gestalten ihre Kunden- und Lieferantenbeziehungen profitabel, steuern in Echtzeit die gesamte Organisation und erfüllen regulatorische Vorgaben. 91 der Top-100 der Fortune-500-Unternehmen vertrauen auf SAS.

Firmensitz der 1976 gegründeten US-amerikanischen Muttergesellschaft ist Cary, North Carolina. SAS Deutschland hat seine Zentrale in Heidelberg und weitere Niederlassungen in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Köln und München. Weitere Informationen unter http://www.sas.de.

Pressekontakt:

SAS Institute GmbH
Thomas Maier
Tel. +49 6221 415-1214
thomas.maier@sas.com

Dr. Haffa & Partner GmbH
Anja Klauck, Ingo Weber
Tel. +49 89 993191-0
sas@haffapartner.de

Original-Content von: SAS Institute, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAS Institute

Das könnte Sie auch interessieren: