SAS Institute

SAS Forum Deutschland: Business Analytics Performer gekürt

Bonn/Heidelberg (ots) - Postbank, Vattenfall, Barmenia und Deutsche Bank in Bonn ausgezeichnet

"SAS Business Analytics Performer" dürfen sich 2010 vier Unternehmen nennen: Postbank, Vattenfall, Barmenia und Deutsche Bank erhielten am Mittwoch in Bonn den Preis für besonders innovative und effiziente Business-Analytics-Projekte. SAS, einer der weltgrößten Softwarehersteller, verleiht die Auszeichnung jedes Jahr auf dem SAS Forum Deutschland. Europas größte Konferenz für Business Analytics fand am 6. und 7. Oktober in Bonn statt.

Bei der Postbank liegt der Fokus auf dem zielgerichteten Kundendialog. Für einen Finanzdienstleister mit rund 14 Millionen Kunden ist es wichtig, jedem Kunden sein passendes Angebot über den richtigen Kommunikationskanal zu machen. Die Postbank entschied sich für eine zentralisierte Steuerung der Kundenkommunikation mit Business Analytics und schafft es so, den gesamten Dialog auf Wertoptimierung auszurichten. Wolf Lichtenstein, Geschäftsführer SAS Deutschland, übergab den Award an Dr. Michael Meyer, Mitglied des Vorstands der Postbank.

Der Energieversorger Vattenfall nutzt eine analytische Lösung für die risikokalkulierte Angebotserstellung für Regelenergie. Solche Energiekontingente werden über öffentliche Ausschreibungen im Bieterverfahren versteigert. In diesen Angeboten weder profitable Preise zu unterschreiten noch Versorgungsengpässe zu riskieren, hat Vattenfall mit Business Analytics gelöst. Dr. Eckehard Schulze, Fachgruppenleiter bei Vattenfall, nahm die Auszeichnung entgegen.

Die Barmenia hat mit SAS eine umfassende Wissensbasis geschaffen, die der Versicherung einen Überblick über Kunden, Verträge und Schadensfälle, zugleich aber auch über ihre Finanzen und Risiken gibt. Vielfältige Analysen auf dieser Basis ermöglichen eine zielgerichtete Unternehmenssteuerung, machen Vertriebspotenziale sichtbar und erlauben beispielsweise eine fundierte Kundenwertanalyse. Heinz-Werner Richter, Mitglied des Vorstands bei der Barmenia, dankte SAS für den Award.

Die Deutsche Bank nutzt die Möglichkeiten von Business Analytics für die Risikoanalyse und -bewertung sämtlicher Kredite - über Ländergrenzen hinweg. Damit schafft sie Transparenz, die einerseits die Aufsichtsbehörden verlangen, andererseits aber auch für die Unternehmenssteuerung notwendig ist. Nur mit Business Analytics war es möglich, den Aufwand für die Kreditrisikoberichte trotz der enormen Menge an Daten und Vorgängen schlank und effizient zu halten. Die Auszeichnung nahm Peter Kottek, COO Credit Risk Management bei der Deutschen Bank, in Empfang.

Business Analytics verändern nachhaltig die Basis, auf der Unternehmer Entscheidungen treffen. Die vier 'Business Analytics Performer' zeigen in besonderer Weise, dass die Vorteile nicht nur auf dem Papier stehen. Intelligent eingesetzt schaffen analytische Methoden und Werkzeuge echte Wettbewerbsvorteile und effiziente Prozesse.

Fotos vom SAS Forum Deutschland und Video-Interviews der Preisträger sind unter http://www.sasforum.de/

Pressekontakt:

SAS Institute GmbH
Thomas Maier
Tel. +49 6221 415-1214
thomas.maier@ger.sas.com

Original-Content von: SAS Institute, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAS Institute

Das könnte Sie auch interessieren: