Bremer Landesbank

BLB mit neuer Vorstandsspitze

BLB mit neuer Vorstandsspitze
Der neue Vorstand der BLB: (v.l.) Dr. Guido Brune, Christian Veit, Andreas Hähndel und Björn Nullmeyer. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/109142 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Bremer Landesbank/BLB"

Bremen (ots) - Christian Veit (46) wird neuer Vorstandsvorsitzender der Bremer Landesbank (BLB). Neuer Risikovorstand wird Andreas Hähndel (52), der auch die Funktion des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden übernimmt. Der Aufsichtsrat der BLB hat die beiden neuen Vorstände in seiner Sitzung am heutigen Mittwoch bestellt.

Im Zuge des anstehenden Gesellschafterwechsels bei der BLB hatten Dr. Stephan-Andreas Kaulvers und Heinrich Engelken heute ihre Vorstandsämter niedergelegt. Die Aufsichtsratsvorsitzende Karoline Linnert dankte den beiden ausscheidenden Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit: "Ihre langjährige Arbeit wie auch der Abschied heute waren immer und ausschließlich von dem Bestreben gekennzeichnet, das Beste für die BLB zu erreichen."

Christian Veit wird sein Amt als neuer Vorstandsvorsitzender mit Wirkung zum 14. November antreten, Andreas Hähndel wurde mit sofortiger Wirkung in den Vorstand berufen. Die BLB wird damit auch künftig von einem vierköpfigen Vorstandsteam geleitet, dem außerdem die beiden Vertriebsvorstände Dr. Guido Brune und Björn Nullmeyer angehören.

Der 46-jährige Diplom-Bankbetriebswirt und Bankkaufmann Christian Veit war seit knapp zwanzig Jahren für die NORD/LB in Luxemburg tätig, zuletzt als Vorstandsvorsitzender der NORD/LB Luxembourg S.A. Covered Bond Bank (CBB). Die CBB war im Mai 2015 durch den Zusammenschluss zweier Vorgängerinstitute entstanden: der Norddeutschen Landesbank Luxembourg S.A., deren Vorstand Veit seit 2006 als Chief Financial/Risk/Operations Officer angehörte und deren Finanzbereich er zuvor bereits geleitet hatte, sowie der NORD/LB Covered Finance Bank S.A., deren Vorstandsvorsitzender Veit seit 2012 war. Seit 2015 ist Veit zudem Mitglied des Erweiterten Konzernvorstands der NORD/LB. Seine Laufbahn begonnen hatte er mit einer Bankausbildung bei der Volksbank im Kreis Ottweiler e.G., danach war er von 1994 bis zu seinem Wechsel zur NORD/LB im Jahr 1997 bei der Internen Revision der Dresdner Bank tätig. Veit wurde 1970 in Wadern/Saarland geboren.

Der 52-jährige Diplom-Bankbetriebswirt und Bankfachwirt Andreas Hähndel war seit 2011 Leiter der Konzernrevision der NORD/LB Norddeutschen Landesbank. Zuvor leitete er als Senior Credit Executive die Abteilung für das Kreditrisikomanagement von Spezialfinanzierungen und war stellvertretender Bereichsleiter des Kreditrisikomanagements der NORD/LB. Hierdurch konnte er umfangreiche Erfahrungen in verschiedenen Assetklassen, darunter im Schiffsfinanzierungsgeschäft sammeln. Hähndel war im Jahr 2007 von der Deutschen Bank zur NORD/LB gekommen, wo er zuvor 20 Jahre lang in verschiedenen Funktionen insbesondere im Kreditrisikomanagement in Hannover, Frankfurt und New York tätig war. Er wurde 1964 in Salzgitter-Lebenstedt geboren.

"Die BLB ist ein traditionsreiches Haus mit starker Marktposition", sagte Christian Veit. "Wir werden jetzt gemeinsam an den aktuellen Herausforderungen arbeiten, um die BLB als Bank mit eigener Identität, eigenem Namen und eigenem Marktauftritt innerhalb des NORD/LB-Konzerns zu erhalten." Der Sitz der Bank werde weiterhin in Bremen sein, auch der Standort Oldenburg bleibe bestehen. Ende August hatten sich die Träger der BLB, der NORD/LB, der Freien Hansestadt Bremen und des Sparkassenverbands Niedersachsen darauf geeinigt, dass die BLB eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der NORD/LB wird.

Mehr unter: https://www.bremerlandesbank.de/presse/aktuelles-zur-blb/

Zur Bremer Landesbank

Spezialisiert, unkompliziert und jederzeit auf Augenhöhe mit dem Kunden: Das ist die BLB. Mit ihrer ausgewiesenen Expertise in internationalen Kapitalmärkten und fundiertem Branchenwissen unterstützt die Bank Unternehmen und Privatkunden im Nordwesten mit erstklassigen Lösungen zur Finanzierung und Vermögenssicherung. Als einziges Kreditinstitut der Region mit eigenem Handelszentrum bietet die Bremer Landesbank ihren Kunden exklusiven Zugang zu den internationalen Finanz- und Kapitalmärkten. Mit rund 1.000 kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Bremen und Oldenburg gehört die Bremer Landesbank zu den führenden Kreditinstituten im Nordwesten.

Disclaimer

Diese Presseinformation enthält zukunftsbezogene Aussagen. Sie sind erkennbar durch die Begriffe wie "erwarten", "beabsichtigen", "planen", "anstreben", "einschätzen" und beruhen auf unseren derzeitigen Plänen und Einschätzungen. Die Aussagen beinhalten Ungewissheiten, da eine Vielzahl von Faktoren, die auf unser Geschäft einwirken, außerhalb unseres Einflussbereichs liegen. Dazu gehören vor allem die Entwicklung der Finanzmärkte sowie die Änderungen von Zinssätzen und Marktpreisen. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können erheblich von den heute getroffenen Aussagen abweichen. Die Bremer Landesbank übernimmt keine Verpflichtung und beabsichtigt auch nicht, solche Aussagen angesichts neuer Informationen oder künftiger Ereignisse anzupassen.

Pressekontakt:

Ina Elbin
Pressesprecherin
Telefon: 0421 332-2540
Mobil: 0172 9950766
E-Mail: ina.elbin@bremerlandesbank.de

Original-Content von: Bremer Landesbank, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bremer Landesbank

Das könnte Sie auch interessieren: