Vilsa-Brunnen Otto Rodekohr GmbH & Co.KG

Selber zum Waldmacher werden und die Natur schützen
VILSA und WWF schützen gemeinsam die Elbauen

VILSA Waldmacher - Selber zum Waldmacher werden und die Natur schützen / VILSA und WWF schützen gemeinsam die Elbauen / Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/109073 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Vilsa-Brunnen Otto Rodekohr GmbH & Co.KG"

Bruchhausen-Vilsen (ots) - Am 01.03.2014 starten VILSA-BRUNNEN und die Naturschutzorganisation WWF eine Aktion zum nachhaltigen Schutz der deutschen Elbauen. Dabei kann jeder ganz einfach zum Waldmacher werden und Gutes für die Umwelt tun - und das ganz ohne Spaten. Bei jedem verkauften VILSA Mineralwasser 0,7 l Glas- oder 0,75 l PET Aktionskasten spendet VILSA-BRUNNEN 10 Cent, die unter anderem in die Aufforstung der Elbauen fließen.

Das reine, quellfrische, natürlich mineralisierte VILSA Mineralwasser kommt direkt aus den Tiefen Norddeutschlands und wurde dort über Jahrtausende von äußeren Umwelteinflüssen geschützt. Ein natürliches Gut, dessen Reinheit auch für zukünftige Generationen geschützt werden muss. Aus diesem Grund engagiert sich VILSA-BRUNNEN als privat geführtes Familienunternehmen mit Sitz in Bruchhausen-Vilsen für nachhaltigen Naturschutz und den verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen. VILSA-BRUNNEN unterstützt mit der "Waldmacher"-Aktion ein wegweisendes Naturschutzprojekt des WWF in den Elbauen von Vockerode.

Bis 2018 möchte der WWF mit seinen Projektpartnern den natürlichen Zustand der Flusslandschaft Elbe aufwerten und langfristig sichern. Der Projektraum liegt in den Elbauen des Biosphärenreservats Mittelelbe bei Dessau in Sachsen-Anhalt. Große Bereiche sind bedeutender Bestandteil des Weltkulturerbes "Gartenreich Dessau-Wörlitz". Durchzogen von Auenwäldern, Auewiesen und Altarmen des Elbelaufs, bietet es unberührten Lebensraum und Rückzugsmöglichkeit für viele bedrohte Pflanzen- und Tierarten wie die Sibirische Schwertlilie, den Biber oder den Mittelspecht.

Ein wichtiges Projektziel ist die Rückgewinnung von ehemaligen Überflutungsflächen, um Hochwasser wieder mehr Raum zu geben. Die notwendigen Maßnahmen zur Anpassung der betroffenen Waldbestände und anderer Flächen an die wiederkehrenden natürlichen Überflutungen werden gezielt geplant. Konkret bedeutet das unter anderem:

1. Kauf und langfristige Sicherung von landwirtschaftlich genutzten
   Flächen durch den WWF
2. teilweise Wiederbewaldung der Überflutungsgebiete mit
   hochwasserverträglichen, standortheimischen Baumarten der
   Hartholzaue
3. Schaffung von zusätzlichen Feuchtlebensräumen zur Förderung von
   Biber, Kranich und einiger Amphibien 

Insgesamt läuft die Aktion "Waldmacher" am PoS für drei Monate und soll der Auftakt zu einer langfristigen Zusammenarbeit von VILSA-BRUNNEN und der Umweltorganisation WWF sein. Denn die Zukunft gehört dem reinen Wunder der Natur!

Über VILSA:

Die Marke VILSA ist Dachmarke des privat geführten Familienunternehmens VILSA-BRUNNEN Otto Rodekohr GmbH & Co. KG. In Norddeutschland ist VILSA Marktführer im Segment Mineralwasser und gleichzeitig Anbieter des größten Sortiments alkoholfreier Erfrischungsgetränke. Das natürliche Mineralwasser von VILSA ist nachweislich seit Jahrtausenden unberührt und wird unter strengsten Auflagen gefördert. Der verantwortungsvolle Umgang mit natürlichen Ressourcen ist elementarer Bestandteil der Firmenphilosophie des Familienunternehmens. Daher unterstützt VILSA-BRUNNEN Projekte, die die Natur und deren kostbare Ressourcen schützen und die eigenen Quellen für die folgenden Generationen bewahren. Für weitere Informationen: www.vilsa.de

Pressekontakt:

Franziska Narzinski
Scholz & Friends Hamburg GmbH
Tel.: +49 40 3 76 81-210
Mail: franziska.narzinski@s-f.com

Original-Content von: Vilsa-Brunnen Otto Rodekohr GmbH & Co.KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Vilsa-Brunnen Otto Rodekohr GmbH & Co.KG

Das könnte Sie auch interessieren: