Huawei Technologies Deutschland GmbH

Huawei Europe Partner Convention 2016: Ein besser vernetztes Europa erfordert gemeinsame Anstrengungen

Düsseldorf (ots) - In seiner Hauptrede auf der Huawei Europe Partner Convention 2016 in Düsseldorf/Deutschland, plädierte Vincent Pang, Präsident von Huawei Westeuropa, für verstärkte Zusammenarbeit und permanente Innovation in der IKT Industrie als Grundlage von Europas zukünftiger Wettbewerbsfähigkeit.

"Unsere Vision, eine besser vernetzte Welt zu erschaffen ist nicht nur ein Slogan", sagte Pang. "Die Digitalisierung beeinflusst jeden Industriezweig in Europa, und die Strategie jedes Unternehmens ist auf die digitale Transformation gerichtet. Aber keine Firma kann den Wandel alleine und isoliert vollziehen. Das Managen von Kooperation wird wichtiger sein als das Managen von Wettbewerb. Das Erschaffen von Märkten wird wichtiger sein als der Ausbau von Marktanteilen. Deshalb arbeiten Huawei und unsere Partner an einem Ökosysten, in dem Unternehmen, Regierungen und Einzelpersonen ihre Kräfte bündeln, um sich selbst und Europa wettbewerbsfähiger und innovativer zu gestalten. Nur so können wir gemeinsam die Herausforderungen und Möglichkeiten der digitalen Zukunft meistern."

Huawei hat seine Lieferantenbasis in Europa auf über 3.460 Lieferanten in 34 europäischen Ländern ausgebaut. Insgesamt gingen Aufträge im Wert von 22 Mrd. USD zwischen 2011 und 2016 an europäische Lieferanten. Dies entspricht einer jährlichen Wachstumsrate von rund 15%.

Dr. Günther Horzetzky, Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Energie und Industrie des Landes Nordrhein-Westfalen, machte deutlich: "NRW als starkes ökonomisches Umfeld und Zentrum der Digitalisierung arbeitet eng mit Unternehmen wie Huawei zusammen, um Entwicklungen in der IKT voranzutreiben. Huawei ist ein gutes Beispiel dafür, wie Globalisierung und Zukunftstechnologien internationale Akteure im lokalen Umfeld näher zusammenbringen und das gesamte Land davon profitiert."

Die Huawei Europe Partner Convention begann zur Mittagszeit am 10. Oktober im Maritim Hotel in Düsseldorf und bietet für zwei Tage eine Plattform für verschiedene Keynotes und Workshops.

Teilnehmer sind Unternehmen aus Huaweis Lieferkette, Senior Management von Huawei und aus Huaweis Procurement Certificate Center in München sowie Experten aus der Industrie und Innovatoren aus ganz Europa. Vorträge wird es unter anderem von Markus Ferber, Mitglied des Europäischen Parlamentes, Dr. Günter Horzetzky, Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Energie und Industrie des Landes Nordrhein-Westfalen sowie Mr. Raoul Frings von NRW.INVEST geben. Am ersten Tag findet zudem die Preisverleihung von Huaweis jährlichem European Supplier of the Year Award statt. Dieses Jahr wird der Preis unter anderem an W+A (Schweiz), Eltel (Deutschland) und CEIT (Italien) sowie Maxus (Großbritannien) verliehen.

ÜBER HUAWEI

Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit 170.000 Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier Network, Enterprise Business und Consumer Business in 170 Ländern tätig. Huawei beschäftigt 79.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28 Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und beschäftigt über 2000 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München befindet sich der Hauptsitz des Europäischen Forschungszentrums von Huawei.

Pressekontakt:

Patrick Berger
Head of Media Affairs
Phone: +49 (0)30 39 74 796 101
E-Mail: patrick.berger@huawei.com



Weitere Meldungen: Huawei Technologies Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: