Christinen Brunnen

"Christinen" im Sommer 2015: Erfolgreich mit neuem Bio-Mineralwasser

"Christinen" im Sommer 2015: Erfolgreich mit neuem Bio-Mineralwasser
Dipl.-Kfm. Carsten Heß - Geschäftsführer Gehring-Bunte Getränke-Industrie. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/108881 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Christinen Brunnen"

Bielefeld (ots) - Vom heißen Sommer dieses Jahres hat der Bielefelder Christinen Brunnen ebenso wie die gesamte deutsche Mineralwasserindustrie profitieren können. Doch konnte die Marke "Christinen" Erfolge verbuchen, die nicht nur auf den heißen Sommer 2015 zurückgehen. Denn allein durch die rechtzeitige Entscheidung im Frühjahr 2015, als "First-Mover" für alle seine Mineralwasser-Produkte das Bio-Siegel zu nutzen, konnte sich das Unternehmen als eines der ersten in der Branche klare zusätzliche Absatzchancen erschließen.

"Diesen Schritt, den die Verbraucher sofort honorierten, haben wir gezielt unternommen, weil wir mit dem Bio-Siegel das Markenversprechen von "Christinen" einlösen. Die Verbraucher assoziieren mit dem Bio-Siegel ein besonders reines Mineralwasser und ein entsprechend authentisch agierendes Unternehmen", so Geschäftsführer Carsten Thomas Heß. Christinen-Mineralwasser in Bio-Qualität sei von seltener und einzigartiger Qualität, da es rein und frei von allen menschlichen Umwelteinflüssen sei. Das sei das wesentliche Produktmerkmal, was nicht alle herkömmlichen Mineralwässer uneingeschränkt für sich in Anspruch nehmen könnten, das aber bei Christinen durch das Bio-Siegel eindeutig bestätigt werde.

Hinzu kommt, dass die Konsumenten zunehmend nach gesunden, die Fitness fördernden Produkten verlangen, die zudem für langfristig nachgewiesene Qualität bekannt sind. Ansprüche, für deren Erfüllung Christinen im März dieses Jahres die aktuelle DLG-Auszeichnung und den nordrhein-westfälischen Ehrenpreis 2015 für Lebensmittel erhielt.

Absatz- und Umsatzplus

Zwar stellte der zeitweise heiße Sommer das Unternehmen in Einzelfällen vor beträchtliche Herausforderungen. Christinen konnte die Nachfrage nach allen Produkten in allen Gebinden aber jederzeit ohne Engpässe bedienen.

Seit dem Frühjahr, das Heß als "keineswegs schlecht" bewertet, stieg der Absatz bis Ende August stetig weiter an. Konsolidiert verzeichnete sein Unternehmen bereits bis Juni 2015 (30.06.) einen Absatz von mehr als 220 Mio. Füllungen. Gleichzeitig erreichte Christinen ein erhebliches Umsatzplus in Höhe von 8,6%. Dieses Plus resultiert aus verstärkter Nachfrage und aus der rechtzeitigen Umstellung aller Christinen Produkte und Gebinde auf Bio-Mineralwasser. Die Umstellung erfolgte im Verlauf des April 2015.

Entscheidener Unterschied

Bio-Mineralwasser erfüllt die gegenüber der deutschen Mineral- und Tafelwasserverordnung (MTV) für Mineralwässer weitaus strengeren Kriterien der Qualitätsgemeinschaft Biomineralwasser e.V.. Das macht den entscheidenden Unterschied aus. Bio-Mineralwasser garantiert damit die Einhaltung strengerer Grenzwerte als gesetzlich vorgegeben, ist mit natürlicher Quellkohlensäure in Bio-Qualität versetzt, befolgt umweltgerechte Vorgaben zu Quellvorkommen, Verpackung und Transport, verpflichtet sich zur Erfüllung von Kriterien zur ökologischen und nachhaltigen Unternehmensführung des Abfüllers sowie zur Befolgung detaillierter Vorgaben zur Qualitätssicherung. Außerdem garantiert es das Vorhandensein mindestens einer gesundheitsfördernden Eigenschaft.

Wichtige Beiträge zum Erfolg im ersten Halbjahr 2015 leisteten bisher aber auch wieder die Breite des Angebots und die in Deutschland einmalige Vielfalt der Produktpalette in allen Gebinde- und Convenience-Formen.

Platz 22 im Gesamt-Ranking

"Wir sind also nicht ohne Grund optimistisch, dass wir unsere strategischen Unternehmensziele und Absatzerwartungen für 2015 uneingeschränkt erreichen werden", versichert Heß. Denn "Bio" liege ganz vorn im Verbrauchertrend, der auch dadurch unterstützt werde, "dass Bio-Mineralwasser keinen Mode-Trends unterliegt, die anderen Getränkebereichen vielfach zu schaffen machen". Er untermauert seinen Optimismus auch damit, dass die Entwicklung der Absatz-und Umsatzdaten sich bis August noch weiter verbessert hat.

Im Ranking der 40 größten Konzern- und Privat-Hersteller von Mineralwasser nach ihrem Absatz 2014 in Deutschland liegt Christinen übrigens mit + 8,0% gegenüber dem Vorjahr auf Platz 22. Ein guter Ausgangspunkt, der sich im laufenden Geschäftsjahr sicher noch verbessern kann.

Auf der diesjährigen Anuga vom 10. bis 14. Oktober in Köln ist Christinen in Halle 8.1 auf Stand E099 präsent.

Christinen Brunnen

Die Marke Christinen Brunnen gehört zur Bielefelder Gehring-Bunte Getränke-Industrie von 1895. Mit Standorten in Bielefeld und Wiesenburg (Brandenburg) sowie dem assoziierten Schwesterunternehmen Rheinisch-Bergischer Mineralbrunnen-Vertrieb, Erkrath bei Düsseldorf, und heeinem umfangreichen Sortiment an Wässern und Fruchtsäften gehört das Familienunternehmen zu den führenden in Europa. Die Mineralwässer unter der Marke Christinen gelten als reinste Mineralwässer des Kontinents. Unterstützt durch eine aktive Vertriebspolitik, wird das Christinen-Programm, das europaweit zu den breitesten zählt, in mehr als 15 Länder exportiert. In der Un-ternehmensgruppe Gehring-Bunte erarbeiteten im ersten Halbjahr 2015 (30.06.) 221* Mitarbeiter mit rund 220 Mio. Füllungen* einen Umsatz von rd. 30,5 Mio. EUR*. Damit lässt das laufende Geschäftsjahr bereits jetzt ein deutlich besseres Gesamtergebnis erwarten als das Jahr 2014, in dem insgesamt knapp 420 Mio. Füllungen* abgesetzt wurden. - Die modernen Abfüllanlagen des Unternehmens weisen eine Kapazität von 200.000 Flaschen pro Stunde auf.

* Zahlen inklusive des Schwesterunternehmens Rheinisch-Bergischer
  Mineralbrunnen-Vertrieb, Erkrath 

Weitere Informationen unter www.christinen.de.

Rückfragen über:

Dipl.-Kfm. Carsten Heß - Geschäftsführer Gehring-Bunte 
Getränke-Industrie 
0521 556 14 116 

Pressekontakt:

Rückfragen über:

Dipl.-Kfm. Carsten Heß - Geschäftsführer Gehring-Bunte
Getränke-Industrie
0521 556 14 116


Hermann Josef Walschebauer
0173 280 88 44

Original-Content von: Christinen Brunnen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Christinen Brunnen

Das könnte Sie auch interessieren: