Polizeipräsidium Neubrandenburg

POL-NB: Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Fußgängerin in Bergen (Landkreis Vorpommern-Rügen)

Bergen (ots) - Am 17.09.2017 gegen 13:45 ereignete sich in der Ringstraße in Bergen ein Verkehrsunfall zwischen einer Fußgängerin und einem PKW Skoda. Die 68-jährige Fußgängerin aus Bergen überquerte die Ringstraße ca. 20m hinter der Fußgängerampel im Bereich der Einordnungsspuren für Fahrzeuge. Sie hielt auf der Fahrbahn an, ging dann jedoch plötzlich weiter, ohne auf den von rechts kommenden bevorrechtigten PKW zu achten. Die 38-jährige, ebenfalls aus Bergen stammende, Skoda-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste mit ihren PKW die Fußgängerin. Die 68-Jährige wurde schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich, verletzt und mittels Rettungswagen ins Sana-Krankenhaus Bergen verbracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Im Auftrag

Holger Bahls

Polizeihauptkommissar

Polizeiführer vom Dienst

Einsatzleitstelle, Polizeipräsidium Neubrandenburg

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
PKin Nicole Buchfink / Katrin Kleedehn
Telefon: 0395/5582-2040/2041
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de


Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Imagebroschüre des PP NB:
http://www.unserebroschuere.de/polizei-neubrandenburg/webview/
Imagefilm der Polizei M-V:
http://www.im.mv-regierung.de/film/kurz.html
Polizei M-V auf facebook: https://www.facebook.com/PolizeiMV

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte Sie auch interessieren: