Unternehmensgruppe ALDI SÜD

Vorbildliches Nachhaltigkeitsmanagement in der Lieferkette: ALDI SÜD erhält German Award for Excellence

Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltigkeit (DQS CFS) hat die Unternehmensgruppe für ihr hervorragendes Nachhaltigkeitsmanagement mit dem German Award for Excellence in der Kategorie Responsible Sourcing ausgezeichnet. Die Jury honorierte damit den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen sowie die Verbesserung von Sozial- und ...

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltigkeit (DQS CFS) hat die Unternehmensgruppe ALDI SÜD für ihr hervorragendes Nachhaltigkeitsmanagement mit dem German Award for Excellence in der Kategorie Responsible Sourcing ausgezeichnet. Die Jury honorierte damit den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen sowie die Verbesserung von Sozial- und Umweltstandards entlang der Lieferkette. "Unser Ziel ist es, unser Sortiment nachhaltiger zu gestalten. In einer modernen Sortimentsgestaltung gewinnen nachhaltige Produkte an Bedeutung und müssen zu einer Selbstverständlichkeit werden", sagte Dr. Julia Adou, Leiterin Corporate Responsibility. Sie nahm den Award im Rahmen der vierten DQS Nachhaltigkeitskonferenz in Düsseldorf entgegen.

Die Jury honorierte mit ihrer Entscheidung das langjährige Engagement von ALDI SÜD für einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen: "ALDI SÜD hat sich zum Ziel gesetzt, Kunden nicht zwischen ,nachhaltigen' und ,konventionellen' Produkten entscheiden zu lassen, sondern das gesamte Sortiment nachhaltig zu gestalten. Um dieses Ziel zu erreichen, hat das Unternehmen CR-Anforderungen für unterschiedliche Warengruppen definiert und diese Anforderungen in den Verträgen mit Lieferanten und die Einkaufsprozesse eingebunden. Zudem hat ALDI SÜD eine Bewertung der CR-Performance eingeführt, dessen Ergebnisse direkten Einfluss auf das Geschäftsvolumen mit ALDI SÜD haben."

Erfolge der Nachhaltigkeitsstrategie sind unter anderem das reichhaltige Angebot an ökologisch erzeugten Lebensmitteln sowie die breite Produktpalette an vegetarischen und veganen Produkten. Für die Verbindlichkeit der umfassenden Anstrengungen stehen die unternehmenseigene Einkaufspolitiken, die verbindliche Anforderungen für die Themenbereiche Fisch, Palmöl, Holz, Kaffee, Kakao, Tee und Tierwohl festschreiben und weiterentwickeln.

Nicht nur in der Lieferkette, auch an den eigenen Unternehmensstandorten in Deutschland verfolgt ALDI SÜD ambitionierte Nachhaltigkeitsziele: Seit Anfang 2017 handelt ALDI SÜD als erster großer Lebensmittelhändler in Deutschland klimaneutral.

Weitere Informationen zum Nachhaltigkeitsengagement von ALDI SÜD finden Sie hier: www.aldi-sued.de/verantwortung

Pressekontakt:

Unternehmensgruppe ALDI SÜD, Kirsten Geß, presse@aldi-sued.de
Pressematerial: www.aldi-sued.de/presse

Original-Content von: Unternehmensgruppe ALDI SÜD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Unternehmensgruppe ALDI SÜD

Das könnte Sie auch interessieren: