Unternehmensgruppe ALDI SÜD

ALDI SÜD begrüßt seine neuen Auszubildenden

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD bietet in diesem Jahr wieder mehr als 2200 Schülerinnen und Schülern einen zukunftsreichen Ausbildungsplatz im Einzelhandel. In den 31 Regionalgesellschaften von ALDI SÜD in West- und Süddeutschland finden in diesen Monaten Begrüßungsveranstaltungen für die neuen Nachwuchskräfte statt. Das Paket, das der Discounter für sie schnürt: Eine weit über dem Durchschnitt liegende Ausbildungsvergütung, sehr gute Arbeitsbedingungen und exzellente Zukunfts- und Karrieremöglichkeiten.

"Auszubildende haben bei uns einen extrem hohen Stellenwert", begründet ALDI SÜD sein Engagement. Wann immer möglich, besetzt der Einzelhändler seine freien Stellen in der Regel mit ehemaligen Auszubildenden aus den eigenen Reihen. Dazu zählen auch Filialführungspositionen wie die Filialleitung. Die Chancen, nach einer erfolgreich abgeschlossen Ausbildung übernommen zu werden, stehen sehr gut.

Um die Auszubildenden möglichst gut auf eine spätere Karriere vorzubereiten, legt ALDI SÜD sowohl am Arbeitsplatz als auch im Rahmen des Weiterbildungsprogramms der ALDI SÜD AKADEMIE Wert auf eine umfangreiche Förderung, sowohl in fachlicher Hinsicht, als auch im Bereich der persönlichen Weiterentwicklung. Das herausragende Niveau der Ausbildung bei ALDI SÜD zeigt sich auch regelmäßig durch besonders gute Prüfungsergebnisse in allen Berufsbildern. Allein im Jahr 2013 wurden sechs ALDI SÜD Azubis als Landesbeste ausgezeichnet, eine Auszubildende sogar als Bundesbeste.

"Neben einer exzellenten Förderung und einem guten Betriebsklima gehört für uns natürlich auch ein zufriedenstellendes Gehalt von Anfang an mit dazu", heißt es von ALDI SÜD. Tatsächlich verdienen die Auszubildenden bei ALDI SÜD mit 950 Euro im ersten Jahr, 1050 Euro im zweiten und 1200 Euro im dritten Jahr überdurchschnittlich gut.

Und auch nach der Ausbildung kann ALDI SÜD mit besten Arbeitsbedingungen punkten: Beschäftigungsverhältnisse werden fast durchgängig unbefristet ausgestellt. Und die Gehälter liegen in allen Beschäftigungsgruppen deutlich über den Tarifgehältern der Länder.

Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD in Deutschland

ALDI SÜD ist mit 31 Gesellschaften in Süd- und Westdeutschland vertreten und betreibt insgesamt mehr als 1830 Filialen. Der Discounter beschäftigt aktuell rund 35.000 Mitarbeiter, darunter mehr als 4800 Auszubildende. ALDI SÜD bietet unter anderem Ausbildungen als Kaufmann für Büromanagement (m/w), Verkäufer (m/w), Kaufmann im Einzelhandel (m/w), geprüfter Handelsfachwirt (m/w), Fachlagerist (m/w) oder Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) an.

Weitere Informationen zur Unternehmensgruppe ALDI SÜD gibt es im Internet unter http://unternehmen.aldi-sued.de sowie http://karriere.aldi-sued.de.

Pressekontakt:

Unternehmensgruppe ALDI SÜD,
Kirsten Geß,
E-Mail: presse@aldi-sued.de

Original-Content von: Unternehmensgruppe ALDI SÜD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Unternehmensgruppe ALDI SÜD

Das könnte Sie auch interessieren: